Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 13. Oktober 2008, 13:52

Ein halbes Dutzend Mirage über Deutschland - was ist da los?

Hallo Freunde,

innerhalb einer halben Stunde (d.h. zwischen 1300 und 1330 Uhr) konnte ich ein dutzend Kampfflugzeuge am Himmel beobachten.

(Eine Rotte sind zwei Kampfflugzeuge)

Es handelte sich dabei größtenteils um Mirage 2000, demnach höchstwahrscheinlich französischer Hoheit. Einen Tornado erkannte ich ebenfalls, möglicherweise waren aber auch 1 oder 2 mehr darunter.

Die Flugzeuge kamen aus verschiedenen Richtungen, vor allem von West, teilweise aber auch Nordwest und Südwest. Sie flogen alle Richtung Osten, und teilweise sehr tief.

Zunächst sah ich eine Rotte, die entweder aus 2 Mirages oder aus je 1 Mirage und Tornado bestand - bin mir da nicht ganz sicher.

10 min später folgte eine Mirage2000-Rotte, 2 min danach noch eine, und dann noch mal eine!

Dann flog eine einzelne (vermutlich) Mirage gen Ost, es folgte nach kurzer Ruhe ein Tornado in etwa der selben Flugbahn.

Erstaunlicherweise sind eben (jetzt ist 13:35) zwei Tornados - zusammen, also als Rotte - ziemlich tief aus Osten nach Westen gedonnert - also gerade in die entgegengesetzte Richtung!

Jetzt ist - um 13:40 - noch eine Rotte Tornados auf dem alten Kurs West-nach-Ost geflogen. Ob es sich dabei um die selben handelt, die gerade umgekehrt geflogen sind, oder ob es andere waren, kann ich nicht sagen.

Ansonsten sind aber alle nach Osten (oder leicht Ost-Nord-Ost etwa) geflogen.

Die Geschwindigkeit der Jets würde ich zwischen 300 und 400 Knoten einschätzen.


Kann sich irgendwer einen Reim darauf machen? Die ELITE ist vorbei (Juni glaub ich), und von einem anderen internationalen Event weiß ich nichts. Und von internationalen Übungen über STARK bevölkertem Gebiet ist mir auch nichts bekannt.

Noch dazu liegt Schriesheim (eine Kleinstadt 15km östlich von Mannheim) auch direkt neben einer Flugverbotszone!!! Denn über Heidelberg (Entfernung von hier ca 8 km!) herrscht aufgrund von mehreren Krankenhäusern und einem riesigen Klinik-Komplex striktes (Tief-)Flugverbot.

Weiß da jemand was? Das würde mich brennend interessieren... 8| 8| 8| :yes:
Gruß, Roman

fleisch

Team Typhoon Leader

Beiträge: 873

Wohnort: EDDF

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Oktober 2008, 13:57

Hab eben auch 2 Tornados überm Rheintal gesehen. Ich halte mal deii Augen nach weiteren offen, aber hier ist es sehr neblig. Ab und zu hört man immer mal wieder die Triebwerke.

3

Montag, 13. Oktober 2008, 13:58

Jetzt ist ein Tornado von Ost nach West "zurück"-geflogen, "zurück" natürlich nur angenommen es war einer der vorhin in die andere Richtung ist.
Gruß, Roman

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RomanK« (13. Oktober 2008, 13:59)


4

Montag, 13. Oktober 2008, 14:11

RE: Ein halbes Dutzend Mirage über Deutschland - was ist da los?

[...] Es handelte sich dabei größtenteils um Mirage 2000, demnach höchstwahrscheinlich französischer Hoheit. Einen Tornado erkannte ich ebenfalls, möglicherweise waren aber auch 1 oder 2 mehr darunter.

Die Flugzeuge kamen aus verschiedenen Richtungen, vor allem von West, teilweise aber auch Nordwest und Südwest. Sie flogen alle Richtung Osten, und teilweise sehr tief.
[...]
Vielleicht ist Sarkozy doch verstimmter, als man in Berlin denkt ... :D

5

Montag, 13. Oktober 2008, 14:17

Nein, das ist die neue verstärkte Aufsicht über die Finanzwirtschaft zur Vertrauensstärkung. Die Überwachen die Banken nun sicherheitshalber aus der Luft, damit man rechtzeitig sieht, wenn da mal wieder Geld verbannt wird - Rauchschwanden und so. :lol:
Viele Grüße aus Berlin, Oliver

6

Montag, 13. Oktober 2008, 14:22

Melde gehorsamst, dass soeben ein weiterer Tornado von Osten nach Westen geflogen ist. Schon das finde ich sehr verwunderlich, offensichtlich fliegt der Tornado jetzt nach Frankreich... ?( Denn etwas weiter westlich von bzw. in der Rheinebene ist nicht mehr viel, schon gar kein Militärflugplatz. Und dann kommt die Grenze.... ?( ?(

Und dankeschön, Spike, für diesen enorm informativen und absolut aufklärenden Beitrag zur Lösung der Fragen.... :lol: :lol: :lol:

@Oli: :lol2: :lol2:
Gruß, Roman

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RomanK« (13. Oktober 2008, 14:23)


7

Montag, 13. Oktober 2008, 16:42

Ein NATO-Manöver oder eine Übung zur Einsatzbereitschaft wären eine Möglichkeit.

8

Montag, 13. Oktober 2008, 17:09

Melde gehorsamst, dass soeben ein weiterer Tornado von Osten nach Westen geflogen ist.
Hier über Köln sind gerade eben auch zwei Tornados ziemlich tief über unser Büro hinweggedonnert. Sah schon nicht schlecht aus, so Flügel an Flügel. :)

Zitat

Und dankeschön, Spike, für diesen enorm informativen und absolut aufklärenden Beitrag zur Lösung der Fragen.... :lol: :lol: :lol:
Gerne doch. ;)

9

Montag, 13. Oktober 2008, 18:02

Normaler Flugbetrieb in der Nato.Was meint ihr, wie oft die Luftwaffe zum Schiessen nach Frankreich fliegt, oder dort trainiert...
Kein Grund zur Aufregung....... :pfeif: :rolleyes:

"When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.."
(Benjamin Franklin)

10

Montag, 13. Oktober 2008, 18:15

Ich hab vor zwei Monaten mal was in der Zeitung gelesen, dass die Bundeswehr im Innland Kampfjets einsetzen will. Könnte das was damit zu tun haben?...Nur um miuch mal einzumischen :pfeif:
3Wahrheiten aus Deinem Leben:
1. Du kannst mit Deiner Zunge nicht alle Zähne im Mund berühren.
2. Du hast es gerade ausprobiert
3.Jetzt lachst Du, weil Du darauf reingefallen bist

Gruß von mir!

11

Montag, 13. Oktober 2008, 18:20


Quelle

Im Innland??Das wird Austria aber gar nicht gefallen.... :lol:
Ne mal im Ernst Leute:

Es gibt Zeiten, da wird eben mehr geflogen, und das eben im Luftraum, der gerade eben frei ist.So einfach ist das!

"When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.."
(Benjamin Franklin)

12

Montag, 13. Oktober 2008, 18:51

Ahja, das ist interessant. Ich dachte immer, dass die verschiedenen Luftwaffen nur zu solchen bekannten Übungen wie ELITE, Red Flag usw. zusammentreffen. Man lernt eben nie aus. :thumbsup:

Übrigens flogen heut mittag um 16:15 noch 4 Helikopter gen Osten. Ein Kumpel von mir der sie auch gesehen hat meinte, es seien vielleicht AgustaWestlands der Belgier oder Niederländer.

Dass hier in der Nähe ne Übung stattgefunden haben soll.... Dabei ist hier doch kein Übungsgelände in der Nähe, zumindest habe ich noch von keinem gehört.... Und Ramstein und Memmingen liegen ja etliche Kilometer in anderen Richtungen. :huh:



Die Edith behauptet gerade, in den Nachrichten gehört zu haben, in China sein ein Sack Reis umgefallen! Wie schrecklich! Die Ursachen sind noch nicht bekannt, oder? :lol:

@streicher: Wir haben seit etwa 60 Jahren keine Invasionstruppen mehr, die Bundeswehr dient neben der "Lösung internationaler (kleinerer) Konflikte" ausschließlich zur Verteidigung!
Die Luftwaffe operierert seit es sie gibt, zu 95% im Inland. Die NS-Zeit ist glücklicherweise auch schon ein Weilchen vorbei. Ich hoffe, dir ist das im Geschichtsunterricht nicht entgangen.... ;) Bitte nich böse nehmen, ich meins ganz lieb... ^^
Gruß, Roman

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RomanK« (13. Oktober 2008, 19:03)


13

Montag, 13. Oktober 2008, 19:03

Memmingen ist kein Luftwaffenstandort mehr und das JaBoG 34 ist aufglöst! ;(

"When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.."
(Benjamin Franklin)

14

Montag, 13. Oktober 2008, 19:05

Memmingen ist kein Luftwaffenstandort mehr und das JaBoG 34 ist aufglöst! ;(


Nein, das kann doch nicht....... *heul* ;( ;( ;(
Gruß, Roman

15

Montag, 13. Oktober 2008, 19:07

Im süddeutschen Raum gibt es nur noch Neuburg und Lechfeld als Jet-Fliegerhorste, und dann noch Büchel und Nörvenich im Westen.....

"When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.."
(Benjamin Franklin)

gesta

Anfänger

Beiträge: 1 272

Wohnort: EDDF

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. Oktober 2008, 19:56

Nein, das ist die neue verstärkte Aufsicht über die Finanzwirtschaft zur Vertrauensstärkung. Die Überwachen die Banken nun sicherheitshalber aus der Luft, damit man rechtzeitig sieht, wenn da mal wieder Geld verbannt wird - Rauchschwanden und so. :lol:


Wenn Geld verbannt wird, gibt es doch keine Rauchschwaden. :lol2: oder ? :hm: