Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 26. Januar 2010, 17:23

Zitat von »Nico081«
Ich probier gerade vergeblich meinen Onboard- Sound zum laufen zu bekommen,



ist die auch im BIOS "Enabelt"... ?( :D


Hi Klaus, danke fürs Feedback.

ich hab mal kurz drübergeschaut und in keinem menue meines "Award Modular BIOS v6.00PG" gefunden, ich schau aber eben nochmal genauer rein.
Habe die Mainboard- CD mal eigelegt und manuell das Setup im Audioordner ausgeführt. Er installiert aber es tut sich rein garnix.
Meine Soundkarte ist bereits ausgebaut und deinstalliert.

Hatte gestern nochmal kurz mit sound übers USB- Headset meinen Standartflug ausprobiert. Der Speicher füllt sich zwar immernoch bis fast 4GB, aber ich habe eine deutliche Verbesserung des FSX verspürt.
Ein CTD blieb bei diesem kurzen Test ebenfalls aus. Das lässt echt hoffen.


Die Erfolgsquote bei niedrigsten Soundsettings ist enorm hoch bei diesen Massnahmen wie ich lese!

22

Dienstag, 26. Januar 2010, 17:45

ich hab mal kurz drübergeschaut und in keinem menue meines "Award Modular BIOS v6.00PG" gefunden, ich schau aber eben nochmal genauer rein.
Habe die Mainboard- CD mal eigelegt und manuell das Setup im Audioordner ausgeführt. Er installiert aber es tut sich rein garnix.
Meine Soundkarte ist bereits ausgebaut und deinstalliert.



Jetzt hab ichs endlich gefunden: Integrated Peripherals -> Azalia -> [Auto]

und schon war der onboardsound da. Danke Klaus für den Tip :bier:


Nur leider komm ich hier ebenfalls nicht unter 16Bit 44100Hz ?( Was nu?
Da hat sich wieder so ein doofer High Definition Treiber installiert.. gibts da Möglichkeiten einfach nur ne schlechtere Qualität zu bekommen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Nico081« (26. Januar 2010, 17:53)


23

Dienstag, 26. Januar 2010, 21:47

So, jetzt bin ich grade nach Hause gekommen und habe ein wenig getestet.

Mein Flug mit dem Wilco Airbus von Zürich nach Brüssel lief ohne Probleme. Als ich am Ende aus Testzwecken nochmal aus dem Flug hinaus eine andere Route laden wollte, blieb man Desktop nachdem ich in das Flugzeug zurück gekehrt war jedoch schwarz.

Jetzt habe ich meinen "Lieblingstest" nochmal durchgeführt. Die B747 von PMDG geladen und während des Fluges den FSpassenger ausgewählt. Als ich in den Flug zurückgekehrt bin hat sich der Untergrund total verzogen. Danach war der ganze Flieger weg und nurnoch die Lichter da.

Leider hat sich das Problem noch nicht erledigt. Ich glaube aber das die Umstellung des Sounds schon ein guter Anfang war. Die Frage die sich stellt ist, was der Sound mit den Grafikproblemen zutun hat. Im Hintergrund läuft ja noch ganz normal das Geräusch des Fliegers und ATC nur das Bild spielt verrückt. Ein System mit der Power von heute muss doch damit umgehen können, erst recht wenn man vorher nicht solche ärgerlichen Fehler hatte.


Prozessor: Intel(R) Core(TM)Quad CPU i7-860 @ 2.67GHz, Grafik: Nvidia GTX 285, Ram: 6GB, Betriebssystem: Win7 64bit, FSX SP2

24

Mittwoch, 27. Januar 2010, 11:34

Hi Stingray,

ich sag ma trotzdem danke für's Bierangebot ! :bier:
Dieser Fehler läßt sich mit dem Herunterschrauben der Soundquali auch nur "sicher" beheben, wenn Du die bis auf 8000 hz runterschrauben kannst. Das ging in meinem Fall mit der SB Audigy II ZS. Die wurde von W7 erkannt und der Treiber, der von W7 automatisch installiert wurde, gab mir die Möglichkeit. Die Lösung fand ich aber nur bedingt gut, da der Sound der Audigy bei weitem nicht so satt ist, wie der der X-Fi und außerdem der Flusi bei 8000 Hz doof klingt 8) . Außerdem ist die Sound-Lösung nur ein Weg, das Problem zu beheben. Im FXP-Forum wird auch grad über das Problem diskutiert und dort hatten z.B. einige User einen zu hohen LOD_RADIUS in der FSX.CFG eingetragen.
Ein anderer im AVSIM-Forum schwört auf CREATIVE ALCHEMY. Bei mir ging das nur mit der Audigy, hatte aber den Nachteil, daß z.B. bei der PMDG MD-11 nicht alle Sounds wiedergegeben wurden. Meine X-Fi hatte sich mit ALCHEMY sowieso gleich mit BSOD abgemeldet.
Außerdem kann der Kompatibitätsmodus weiterhelfen: ich habe diesen Fehler weitaus weniger mit dem VISTA/SP2 Modus als im 'normalen' W7-Modus.
Ich persönlich glaube, daß das Problem auf jedem Rechner ein wenig anders zu lösen ist.
Meine Lösung ist:
1.) Soundquali auf niedrigste mögliche Stufe - in meinem Fall: CD-Quali und die X-Fi im 'Audio-Creation-Mode' (im DVD oder Game Mode taucht der Fehler bei mir eigentlich immer auf)
2.) Kompatibilitätsmodus: Vista/SP2
3.) Keinen echten Vollbildmodus. Hier taucht der Fehler auch sehr oft auf. Ein echter Stresstest und sicherer Auslöser ist übrigens der ALT-ENTER Wechsel zwischen Vollbild- und Fenstermodus. Hier hat FS-Simptimizer geholfen, der praktisch einen 'quasi'-Vollbildmodus liefert und den echten Vollbildmodus 'verhindert'.
Mit den Ansätzen verschwindet der Fehler bei mir weitestgehend - aber ab- und zu ist der Fehler dann doch mal da, um dann nach einem Flusi-Neustart nicht mehr da zu sein :rolleyes: !
4.) Bin mir noch nicht sicher, ob's ne Lösung ist: Ich hab mir mal so zu Rumspielen eboostr installiert (bitte keine Diskussion über ReadyBoost und die W7 eigene Funktion). Seit ich mir von meinen 6GB RAM 1GB als Cache eingerichtet habe, taucht der Fehler auch nicht mehr auf. Aber das will nichts heißen !
Eine weitere, aber nicht meine Lieblingslösung ist der DirectX 10 Preview-Modus, denn hier tritt der Fehler nicht auf ! (Eine Schande, daß der Modus nicht weiter entwickelt wurde, für mein Empfinden läuft der FSX hier bei weitem stabiler als mit DirectX 9. Aber mit dem AntiAliasing-Problem und den Grafikproblemen einiger Addons ist der leider nur bedingt zu empfehlen).

Naja ick hoffe mal ein wenig Frustbewältigung betrieben zu haben !
Viele Grüße,
Micha.
AMD Phenom II X6 1090T/Gigabyte 890GPA-UD3H/8GBDDR3@1600/ATI Radeon HD 7850 /FSX w. Acceleration Pack/Windows 7 64bit SP1/REX2+FEX/TrackIR Pro4

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike6800« (27. Januar 2010, 11:36)


25

Montag, 5. April 2010, 15:49

Hallo Allerseits,
ich wollte hier auch mal schnell meinen Senf los werden. Für das Artefakt Problem wurde anscheinend hier und hier eine Lösung gefunden.
Dank des findigen Users 'Jesus' :thumbsup: ist das Problem zu lösen, indem man in der FSX.cfg i.d. [GRAPHICS] Sektion
HIGHMEMFIX=1 einfügt.
Funktioniert (bis jetzt jedenfalls) bei meinen Hardcore Testszenarien (z.B. PMDG MD-11 auf FSDT KJFK Dämmerung mit ALT-ENTER) wunderbar.

Viel Erfolg beim Testen,
Micha.
AMD Phenom II X6 1090T/Gigabyte 890GPA-UD3H/8GBDDR3@1600/ATI Radeon HD 7850 /FSX w. Acceleration Pack/Windows 7 64bit SP1/REX2+FEX/TrackIR Pro4

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Mike6800« (5. April 2010, 15:51)


26

Samstag, 17. Juli 2010, 13:04

Ich wollte den thread mal wieder rauskramen und fragen wie es bei euch inzwischen läuft.

Nach langer Zeit mit meistens nur Kurzszreckenflügen habe ich die letzte Zeit bei längeren Flügen innerhalb D/A/CH probleme festgestellt, der FSX verabschiedet sich aufgrund der g3D.dll. Dies hatte ich festgestellt bei einem 2,5 h Flug mit der Accusim B-17 beim Gegenanflug auf FT Wien. Den HIGHMEMFIX hab ich natürlich eingetragen. Die UIAutomationcore.dll ist auch ersetzt. Ich fahre sehr hohe settings des FSX.
Aktuell fliege ich die MD11 und hatte bei 80% der Flüge innerhalb D/A/CH einen g3d.dll- CTD.

Nachdem ich alle Addonszenerien in der Szeneriebibliothek deaktiviert hatte war ein 5,5 h- Flug via LOWI LSZH LSZS LOWS KOWK LOWI LOWW LOWI EDNY LOWI LOWS LOWI LOWS möglich ohne Fehler.
Ich habe momentan nur meine wichtigsten und die allseits bekannten Addonszenerien reaktiviert und mit der MD11 von Faro nach LOWW über Zürich nun wieder der G3D.dll Fehler.

Die Speicherauslastung im Taskmanager ist zwischen 4 und 5 GB. ?(

Aktive Szenerien: FSGlobal 2010, ATPX ohne SP1, UTX, ChProX, LOWI X Betaversion, Schweizer Kleinflugplätze..
Aktuell deaktiviert: LOWI X Betaversion

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Nico081« (17. Juli 2010, 13:13)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher