Sie sind nicht angemeldet.

Mischka

Anfänger

  • »Mischka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. November 2012, 12:02

Vergesst Traffic 360

Grüezi mittenand,

bislang (weil zu faul zum Selberbasteln von AI Traffic mit WOAI) war ich zufrieden mit Traffic X von Justflight mit Pluspak (Erweiterung mit militärischem und zivilem Verkehr).

Nun kam Justflight Anfang November mit einer Erneuerung, TRAFFIC 360. Wurde ja auch Zeit, nachdem die Konkurrenz mit neuen Programmen aufgekommen war. Ich habe zugegriffen, weil die Flugpläne, Muster und Liveries in Traffic X von 2006 (oder 2008?) nun nicht gerade aktuell sind.

Zunächst viel positiv auf: die neue Version belastet die Frames weniger... Traffic ist ja immer so eine Sache. Die Flugzeuge sehen etwas besser aus. Neue Muster (z.B. A380) sind verstärkt im Einsatz.

Negativ fiel auf: Traffic 360 besetzt JEDE Position an den Flughäfen mit einem geparkten AI-Muster. Das sieht schön bunt aus, aber auch schön bescheuert. Zudem stehen da auch Flugzeuge herum, die definitiv nicht dahin gehören: A319 von Air Canada in Innsbruck, BN Islander "Great Barrier Reef" mit Platzrunden in Innsbruck, Northwest Airlines Twin Otter in Gibraltar, .... und das ganze Flugzeug-festival beim Traffic Slider bei 40%. Auf einem so geheimen Platz wie Bern (LSZB) gab es zum Ausgleich gleich mal GAR KEINEN AI-Traffic (wo soll der auch noch herkommen, wenn an jedem anderen Airport der Welt Airshow ist ;-) ).

Außerdem gab es eine ATR 42 im Anflug auf Basel mit offenen Türen und raushängender Leiter.... das ist zwar Situationskomik, aber nicht das, was man von AI Traffic erwartet.
Das Soundpaket kommt auch eher bescheiden daher, das war aber in der Vorgängerversion allerdings auch nicht besser.Gibt es ein AI-Traffic-Paket mit gutem Sound?

Zudem gibt es auch Inkonsistenzen bei der Belegung von Parkplätzen: da stechen die Wings einer A380 in Frankfurt in nebenstehende Airbusse, und Tempelhof steht voll mit gigantischen Bombern aus dem Kalten Krieg, die Flügel ineinander verkeilt, wie Spaghetti. Das gibt nicht mal eine gute Airshow her. Die Idee mit Action für Tempelhof (war schon in Traffic X so) ist ja nicht schlecht gemeint, aber eben schlecht gemacht.

Gut, Bugs gehören ja heute zum guten Ton, und wer sich Addons gleich beim Erscheinen kauft, ist selber schuld. Womit ich aber nicht gerechnet habe, ist die Wurschtigkeit von Justflight gegenüber Kunden. Der Support gibt gar keine oder nur maulige Antworten auf Tickets (Wenn zu viele Flugzeuge angezeigt werden, muss der Traffic-Regler runtergeschoben werden) ... und im Supportforum von Justflight (wo Traffic 360 eine eigene Seite hat) gibt es gleich gar keine Hilfe, sondern nur Selbsthilfe der User. Die tappen aber auch noch im Dunkeln.

Fazit: Traffic 360 fliegt wieder aus dem System (zumindest solange es nicht funktioniert) ... schade ums Geld.

Grüße,

Micha

Nebelkrähe

Nietenzähler

Beiträge: 702

Wohnort: near approach EDDK 32L

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. November 2012, 12:31

...Fazit: Traffic 360 fliegt wieder aus dem System (zumindest solange es nicht funktioniert) ... schade ums Geld.

Grüße,

Micha



Danke für die "Warnung", Micha.
Auch ich bin gerade auf der Suche nach einem "State of the art"-Implement für den FSX was die AI-Flieger betrifft.

Wie sind denn hier im Forum so die allgmeinen Erfahrungen, bzw. Tipps?
Welches AI-Traffic Programm hat denn die beste Performance?
Payware oder Freeware, egal, bin für jeden Tipp dankbar...

Der Zeitpunkt ist gerade günstig, da ich letzte Woche den FSX gerade neu aufgesetzt habe.
Ich werde mal den Thread hier direkt mal abonnieren.

Gruß
Ralf

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. November 2012, 14:26

Ich tue mich ebenfalls sehr schwer... denn ehrlich gesagt will ich fliegen und nicht AI-Zeugs basteln. Zuerst habe ich so ein wenig mit der MyTraffic-Version 5.3a herumgespielt. Ehrlich gesagt, die Update-Politik und dann das Versions-Durcheinander haben mich dazu gebracht, dieses Ding vom Rechner zu werfen. Dabei habe ich es jahrelang benutzt...
Zwei Vorteile hat MyTraffic aus meiner Sicht. Enthalten sind auch glaubwürdige Militärs, jedenfalls in der Regel. Was zum Beispiel norwegische F-16 irgendwo auf einem regionalen Fliegerhorst der italienischen Luftwaffe in Italien zu suchen haben... das kann man nur mit NATO-Übungen erklären. Gefallen haben mir aber die Flugzeugträger, nicht nur jene der USA. Da passiert wirklich etwas. Positiv ist es in Osteuropa und in Russland. MyTraffic hat den Wandel der Flugzeugparks der östlichen Fluggesellschaften gut hinbekommen. Alte Boeing 737 (300/400/500) fliegen in der Ukraine und in Russland herum, SAAB 2000 fliegen in Rumänien und auch in Moldawien, aber auch der erste in Moldawien zugelassene Airbus ist unterwegs. In Russland haben die größeren russischen Gesellschaften neben Boeing 737NG vor allem den A 320 in seinen verschiedenen Spielarten in Dienst gestellt. ES gibt wenige Tu 154 inzwischern und auch die Yak 40 und die Yak 42 werden langsam aber sicher verdrängt. Allerdings hatte ich neulich ein AHA-Erlebnisse in Almaty. Da hatten die Yak 42 aus der Ukraine "Betriebsausflug" und belegten eine ganze Reihe von Parkplätzen nebeneinander. Es sah einfach nur bescheuert aus.
Was ich an MyTraffic schätze, ist die Möglichkeit, mit 1960 beginnend, sich Traffic für verschiedene Zeitperioden "auf Knopfdruck" zusammenstellen zu lassen. Wenn man mit einer alten Masdchine wie einer Douglas DC-6B, einer Vickers "Viscount" oder einer Boeing 707/727 im Look der 70er/80er Jahre unterwegsd ist möchte man nicht am Boden von Airbussen umzingelt werden. Das bekommt MyTraffic gut hin.

Nicht gut... Vor drei Wochen in Fairbanks entdeckt habe ich diverse FEDEX-Frachter vor dem Passagier-Terminal in Fairbanks, Alaska und überhaupt scheinen die Frachter ein "merrkwürdiges Eigenleben" zu führen. Sie parken öfter mal da, wo sie nichts zu suchen haben. Wer "schraubengenauen" AI-Flugverkehr haben möchte, sollte MyTraffic vergessen. Ziel des Autors ist nach seinen eigenen Beteuerungen, plausiblen Verkehr nachzubilden und nicht, den Flugverkehr so genau abzubilden, das man danach seine Uhr stellen kann.

Im Moment nutze ich das schon leicht angegraute aber solide

http://www.flight1.com/products.asp?product=ut2

Sein Vorteil liegt in den jährlichen Aktualisierungen von "echten Flugplänen" wobei es nicht immer ganz klar ist, was für Quellen die Jungs haben. In der Anzahl der generierten Flüge liegt UT 2 hinter MyTraffic zurück. Über die Genauigkeit kann ich keine Angaben machen. Das wäre etwas für unsere Spotter hier im Forum. Ich benutze es auch noch nicht lange genug, um mir ein "endgültiges Urteil" erlauben zu können. Die Modelle sehen zumindest ordentlich aus. Oft genug vermisse ich allerdings etwas in Russland und Umgebung. Da sieht so mancher Flughafen traurig leer aus im Gegensatz zu MyTraffic. So war der Flughafen der litauischen Hauptstadt Vilnius leer! Im Original ist er ein nicht unwichtiges ZIel von Ryanair. Das muss ich mir aber noch genauer ansehen. Erfreulich ist, das UT 2 im Gegensatz zum Vorgänger jetzt auch russische Flugzeugmuster wie An 12, An 24, die Tu 154, die Il 86 und 96, die Yak 40 und 42 kennt. Insgesamt ist aber die Abdeckung mit Flügen in Osteueropa schlechter als bei MyTraffic.
In den nächsten Wochen werde ich wieder verstärkt "Linie" fliegen und dafür die Boeing 757 und den Avro RJ einsetzen. In den vergangenen drei Monaten war ich fast nur VFR mit GA-Maschinen, Militärflugzeugen und Hubschraubern unterwegs. Da wird sich Zeit finden, um mal gezielt auf den AI-Flugverkehr bei UT 2 zu achten. Militärs hat UT2 wohl nicht? Bei meinen Flügen in Großbritannien habe ich nur die typischen UK-2000-Statik-Flieger gesehen. Oder?
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (13. November 2012, 14:48)


hero93

Entwicklergehilfe

Beiträge: 171

Wohnort: EDDM

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. November 2012, 14:28

Selber machen!

Gerade sind z.B. tolle neue FSX-native Modelle der 737 Reihe von fsxaibureau erschienen!

Die Freeware-Modelle sehen hundert mal besser aus als die Payware Produkte, und gleichzeitig kann man den Traffic immer auf dem neusten stand (auf jedenfall aktueller als UT, MT, etc. oder auch als WOAI) und realistisch (richtige Parkpositionen) halten.

Ein gutes Programm zum generieren von eigenen Traffic ist der AI Flight Planner und das einzige was Zeit kostet ist das manuelle hinzufügen der Liveries.

Flugpläne git es beim United Traffic Team und alpha-india bzw. bei AVSIM, etc.

Repaints gibt es ebenfalls vom United Traffic Team oder auf kleineren Seiten wie kaese2002 oder borisrepaints und natürlich auch auf AVSIM.
Daniel

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. November 2012, 14:36

Sicherlich hast Du Recht... aber meine Zeit für Hobbys ist begrenzt und wenn ich mir mal etwas abknapse, möchte ich eigentlich fliegen. Deshalb habe ich zur "Fertiglösung" gegriffen. Ich hoffe, das ist zu verstehen. Prinzipiell gebe ich Dir aber Recht. Speziell für Russland und den FS 2004 gab es auch ein Freeware-Projekt. Leider habe ich mich in der russischen Bedienungsanleitung verheddert und den Mut verloren. Angesichts der Leere auch auf "prominenten" Flughäfen in Russland beim FSX sollte man mal schauen, ob es da etwas für den FS X gibt. Da die Flusi-Payware Russland und Umgebung ja vernachlässigt sollte man mal wieder bei avsim.su vorbeischauen und nachhaken. Eventuell gibt es da ja etwas...
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (13. November 2012, 14:41)


hero93

Entwicklergehilfe

Beiträge: 171

Wohnort: EDDM

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. November 2012, 14:47

Wozu auf avsim.ru wenn es hier duzende Flugpläne und auch passende Repaints für Russland gibt.

Und wenn man während jedes Fluges eine Airline bearbeitet kommt man doch ganz gut voran, oder wenn man einen neuen Airport gekauft hat die dortigen Hauptairlines kurz aktualisiert.

Das Ergebnis hat mich jedenfalls überzeugt, das bisschen Arbeit zu investieren.
Daniel

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. November 2012, 14:50

Mit Vilnius werde ich mal anfangen. Da hat man diese wirklich nette Nachbildung von Aerosoft und dann ist da keiner... das geht so nicht.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

8

Dienstag, 13. November 2012, 14:59

Mist, ärgerlich. Auf das hab ich eigentlich gespitzt :leider:
Gruß


Mischka

Anfänger

  • »Mischka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Wohnort: Süddeutschland

Beruf: Wissenschaftler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. November 2012, 16:31

Traffic 360 -... Dummy released?

Grüezi nochmal,

im Support Forum wird mir Refund angeboten.

Klingt nicht gerade so, dass die von ihrem Produkt überzeugt sind.
The most funny thing:

Die aktuell kaufbare Version wird als "upgrade" von Traffic X auf Traffic 360 verkauft. Eine "Vollversion" von Traffic 360 sei erst ab 16.11. im Verkauf. Zum Installieren des "Upgrades" muss man aber Traffic X komplett deinstallieren! Ein "Upgrade" ist Traffic 360 also gerade nicht, sondern wahrscheinlich ein zusammengestoppelter Schnellschuss, weil die Konkurrenz in den letzten Monaten mit neuen Versionen auf den Markt kam.

Wenn diese Theorie stimmt, dann würde am 16. nicht nur die "Vollversion" erscheinen, sondern alle Nutzer von Traffic 360 müssten diese "Vollversion" oder mindestens ein dickes Servicepack installieren.

Wenn die Addonhersteller so weiter machen, mit der Kundenverarsche, dann müssen sie die "Erstkäufer" künftig mit Mitteln locken, damit überhaupt noch jemand kauft, bevor die "erste Generation" von Käufern gründlich getestet hat. Icvh bin ja schon vorsichtig geowrden und inzwischen ganz selten unter den Erstkäufern, konnte mir so eine Pleite aber dann doch nicht vorstellen, weil mit Traffic X vorher zufrieden.

Grüße,
Micha

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mischka« (13. November 2012, 16:31)


rolfuwe

Rolf-Uwe

Beiträge: 1 534

Wohnort: Dresden

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. November 2012, 19:25

Zudem gibt es auch Inkonsistenzen bei der Belegung von Parkplätzen: da stechen die Wings einer A380 in Frankfurt in nebenstehende Airbusse, und Tempelhof steht voll mit gigantischen Bombern aus dem Kalten Krieg, die Flügel ineinander verkeilt, wie Spaghetti.

Wurden diese Airportdateien denn mitgeliefert? Die Verteilung der AI-Flieger wird ja auch durch die Airportdatei vorgegeben.
Da es, meines Wissens, keine Quelle gibt, die Traffic.BGL, AI-Flieger u. Airportscenerien zueinander abgestimmt anbietet, wird es nie einen optimalen Traffic geben, außer dem vom jungfräulichen Flusi. Also, muß man eigentlich immer etwas zu Fuß editierten oder mit ein paar Macken leben. :leider:
Rolf-Uwe
unter dem Anflug EDDC 04, Dresden-Trachau