Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 28. Mai 2017, 01:33

Ansehnlicher Standardsim im Eigenbau

Da bis zum Erscheinen von P3D v4 etwas schöpferische Freizeit ist und ich eh den PC komplett neu aufgesetzt habe war ich am Überlegen wir man ohne Flickenteppich aus x Addons zu einem gescheiten Standardsim kommt, den man dann weiter mit Airports aufpeppen kann.

Was mich stört ist die Tatsache, dass man überall paar schöne Flecken hat und dann wieder in einen recht öden Standardflusi kommt. Ich möchte erst mal einen weltweit stimmigen FS haben ohne mich tot zu bezahlen immer wieder neu.

Ich stelle euch hier mal meinen Eigenbau vor, den ich leider nicht veröffentlichen kann. Aber wenn gewünscht schreibe ich mal ne wasserdichte Anleitung wie man sich den recht einfach selbst bauen kann.

Zunächst mal geht aufpeppen ohne Grundaddons natürlich nicht, aber keine Bange das Meiste dürftet ihr schon haben.

Was braucht man:

1. FTX Global als Texturespender - unverzichtbar haben aber die Meisten

2. Eine weltweite LC wie z.B. X-Class oder SceneryTech, letztere ist die Beste. Flickwerke die nur bestimmte Teile der Welt abdecken sind ungeeignet, auch dann wenn sie aufgeblasene Gigabyte Formate haben. Die lC selbst ist nicht größer als bei den Anderen. Die ganannten LC bekommt man für kleines Geld für die ganze Welt und man kann sie auch in Kombination mit den anderen wie Open LC oder UTX einsetzen

3. Eine Mesh wie FTX Global Version egal, aber ich habe die NG und kann die nur wärmstens empfehlen.

4. Meinen Grasmod, Sandmod und Airpor Ground Mod . Kostelos bei mir zu downloaden.

5. GEP3D - erscheint erst mal teuer, aber dafür hat man weltweites Autogen und muss keine zig Fleckenlösungen kaufen, die zusammen gerechnet noch teurer sind und aber nie die Welt abdecken. GEP3D hat ferner den Vorteil, dass man mit einem Mausklick den FS Standard wieder herstellen kann und umgekehrt.

Dummer Weise vertragen sich GEP3D und FTX Global nicht aber nur scheinbar.

Ich habe deswgen ein Texture Verzeichnis gebaut, dass beide Addons 100% vereinigt. FTX Global ist der Texturespender. Was übrig bleibt ist das mitgelieferte Autogen aus beiden Addons so auseinander zu pflücken, dass man von FTX dis gesamte Naturautogen und von GEP3D das gesamte Gebäudeautogen hat. Die Arbeit was welche Inhalte hat habe ich mühevoll bereits erledigt.

Wie gesagt zum Downlaod kann ich das nicht anbieten aus Urheberrechtsgründen, aber ich kann eine sichere Anleitung schreiben, wie man das macht und euch die Dateilistings des Autogen in die Hand geben. Die Arbeit mache ich mir wenn

sich mehr als 100 Interessenten über meine Forumsmail bei mir melden.

Nun die Bilder wie das weltweit aussieht:

Bei Palermo





Bergen hier ist der Airport Ground Mod zu sehen. Das hässliche braun ist weg.



Feuerland am anderen Ende der Welt



Himalaya. Die Bäume werden jetzt vernünftig bis zur Vegetationsgrenze dargestellt





Russland bei Vladivostok





Sahara mit Sandmod




Schweiz /Liechtenstein bei Feldkirch



Kapstadt Tafelberg




Japan Fuji





Luxor mit lokalem Autogen



Deutschland bei EDOP



Das könnte ich beliebig fortsetzen, die ganze Welt sieht vernünftig aus, ohne ein einziges weiteres Addon. Man kann aber super bei Bedarf ausbauen. Also bei Interesse meldet euch wie oben angegeben.
Gruss
Rainer


Website:
simmershome.de


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DIDL (28.05.2017), flightXtreme (28.05.2017)

rolfuwe

Rolf-Uwe

Beiträge: 1 534

Wohnort: Dresden

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Mai 2017, 09:22

Ich erlaube mir mal dazu mal einen Kommentar:
Da könnte die erste, beste, brauchbare Antwort auf das Hauptproblem der Flusis werden.
Der Ersatz der verzerrten Stock Welt mit ihren, zum größtem Teil, falsch positionierten Gewässern, Küstenlinien, Verkehrswegen, Airports, ... .
Die Auswahl u. Anleitung zur Installation der dazu wirklich nur benötigten Addons beantwortet mehr als 999 Fragen in den Foren u. verhindert Installfehler durch doppelt gemoppelte u. miteinander unverträglichen Addons, deren Auswahl für die Flusianer durch das Kaufen der "Katze im Sack" u. dem unkontrollierbaren Arbeiten der Installer, das größte Risiko ist.
Was noch wichtig ist: Es ist ein Vorschlag frei von Marktinteressen, nur entstanden durch langjährige Erfahrungen, um eine sichere Funktion ohne Ansichtsprobleme in u. zwischen den vielen Parallelwelten der einzelnen Weltverbesserungs-Addons optimal zu erreichen.
Aus meiner Sicht eigentlich fast unmöglich, als Einzelkämpfer so etwas zu realisieren. Aber Du hast die Flusianer ja regelmäßig mit Kunst-Werken überrascht.
Rolf-Uwe
unter dem Anflug EDDC 04, Dresden-Trachau

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DIDL (28.05.2017), flightXtreme (28.05.2017), Manschy (28.05.2017)

DIDL

DIDL

Beiträge: 687

Wohnort: Berlin

Beruf: Taxiunternehmer

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Mai 2017, 10:26

Die Arbeit macht sich Rainer aber nur wenn genügend Interesse der Flusianer vorliegt. Also nicht nur mitlesen sondern auf Rainer´s Homepage vorbei schauen. ;) :bier:

P.S. Ein Problem sehe ich da allerdings. Die meisten von uns haben entweder FTX oder GEPPRO, aber nicht beides. Das trifft auch auf mich zu.
ASUS GameStar Notebook G73J, i7-720QM, ATI HD5870

best regards, Dietmar :tag:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking01 (28.05.2017)

4

Sonntag, 28. Mai 2017, 10:52

Die meisten von uns haben entweder FTX oder GEPPRO

Ja das ist so, um den Kauf von GEP3D kommt man nicht herum. Schade, dass dieses Addon zu wenig ins Licht gesetzt wird, denn es bietet eben ein weltweites Autogen mit zahlreichen POI und lokal verscheiden. Und noch mehr schade, dass sich die Entwickler nicht mal zusammen setzen und sagen "he das ist bei Dir gut und das bei mir, lass und das zusammen machen". Statt dessen kommt eben "unverträglich mit....". Ich möchte einfach einen definierten Basis Sim haben, auf den man dann beliebig aufbauen kann
Flächenaddons, beliebige LC, Airports und andere Aufhübscher lassen sich ja weiter dazu installieren.

Leider hat mich beim letzten Versuch mit GEP3D alleine jemand angezinkt und ich habe, da ich mir in meiner Freizeit nicht noch Rechtsstreit ans Bein binden will, es eben raus genommen. Ich könnte ja locker den jetzigen Mod mit 4,5 GB als Download anbieten.
Aber die Urheber erkennen ja nicht, dass dies eher verkaufsfördernd wäre, da mein Mod ohne Kauf der Addon Niemanden was nützt. Dann kommt das Argument, man würde sich den Support an Land ziehen und dann die Fragen nicht beantworten können. Auch Schmarren, weil ich den mache und man überall bei Modifizierung den Anspruch verliert auch in anderen Lebensbereichen. Das Dritte Argument ist "Wir machen selber Updates"......auf die warte ich aber bis zum Sankt Nimmerleins Tag.

Nein Fakt ist, nur Insellösungen sorgen für ständigen neuen Umsatz an immer neuen Stellen. Ich kann es sogar nachvollziehen aus wirtschaftlicher Sicht.
Gruss
Rainer


Website:
simmershome.de


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking01 (28.05.2017), Manschy (28.05.2017)

Manschy

Virtueller Landschaftsgärtner

Beiträge: 1 485

Wohnort: Hövelhof (zwischen EDLP-Paderborn und ETUO-Gütersloh)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Mai 2017, 12:05

Eine geniale Idee, Rainer :thumbup:

Aber hier haben wir leider wieder die Fronten Kommerz und Idealismus. Auf der einen Seite haben wir kleine Designer-Schmieden, die im Ursprung aus Leidenschaft zum Thema Flusi versuchen, mit ihren Produkten auch Geld zu machen. Lobenswert aus Sicht des Users. Auf der anderen Seite leider diejenigen, die den bestmöglichen Kosten-Nutzen-Faktor sehen. Sei es ORBX, die schon in Richtung Monopol streben (wollen), oder andererseits die Entwickler der Flusi-Plattformen selbst (wie auch das Thema X-Plane oder P3D). Dort habe ich persönlich den Eindruck, dass man sich einen Dreck drum schert, was wie am besten miteinander funzt, sondern hat man erstmal einen Köder ausgeworfen, müssen auf Teufel komm' raus genug anbeißen, solang es geht. Speziell bei P3D geht mir diese Plattform-Spirale dermaßen auf den Wecker - habe ich V4, kannst Du V3 fast vergessen, V2 und V1 sowieso...

Mag man ORBX auch (vielleicht aus persönlichen Gründen) hassen, aber aus meiner Sicht haben sie zumindest den Flusi vereinheitlicht und auch das Andocken von Drittanbietern gestattet. Updates sind selbstverständlich und - bitte korrigiert mich, falls es nicht stimmt - man muss nicht jedesmal, wenn sich P3D eine neue Version erlaubt, alles neu anschaffen....

Rainer, aus meiner Sicht des Users wäre Dein Angebot und auch überhaupt die Darstellung der Umsetzbarkeit, vielleicht sogar die Quadratur des Kreises! Aber solange E-Autos unter fadenscheinigen Gründen noch nicht wettbewerbsfähig sind, solange Klimaschutz aus genauso fadenscheinigen Gründen noch nicht die Nummer 1 unter den globalen Prioritäten ist, solange fürchte ich halt auch, dass Kommerz jeglichen Idealismus unterdrücken wird. Nichts desto trotz hoffe ich auf eine rege Unterstützung Deines Projektes! :bier:
Viele Grüße Manfred :winke:

Hallo, NSA: Ich fliege nur zum SPASS, von mir geht KEINE Gefahr aus! :ergeben:

6

Sonntag, 28. Mai 2017, 12:37

habe ich V4, kannst Du V3 fast vergessen, V2 und V1 sowieso...


Hm ich habe den 98, 2000, 2002 , FS9, FSX immer extra bezahlt . Du nicht?
Bei P3D heißen die halt v1, v2, v3 und v4. Innerhalb einer Version gibt es ja kostenlose Hotfixes und Updates. Habe ich bei MS selten welche gesehen.

Mag man ORBX auch (vielleicht aus persönlichen Gründen) hassen,


Ich hasse überhaupt Niemanden, auch nicht OrbX, denn die haben Topp Entwickler in Ihren Reihen, wenn auch nur gelabelt weil zugekauft. Was ich hasse sind die Methoden von OrbX, im Forum, im Verkauf und vor allen hinsichtlich der Adaption im FS die absolut undurchsichtig (Du siehst ich drücke mich nett aus) ist. Eine typischer Fall bei dem Du, wenn was ist, nie jemanden konkret packen kannst, weil generell die Anderen schuld sind und sich gefälligst danach zu richten haben.

Idealisten lassen sich von Kommerz niemals unterdrücken, die räumen bestenfalls Hindernisse die Kommerz aufbaut weg. Ein Weg findet sich immer. Es mangelt nur an Idealisten, nicht mal weil es keiner sein will, sondern weil man auch in der konfortablen Situation sein muss, es sich leisten zu können oder zu wollen. Ich habe mich im Verlauf meines Lebens oftmals auch eingeschränkt, weil mir Lebensqualität mehr bedeutet als Geld.
Gruss
Rainer


Website:
simmershome.de

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »simmershome« (28. Mai 2017, 12:52)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

skycruiser (28.05.2017)

Manschy

Virtueller Landschaftsgärtner

Beiträge: 1 485

Wohnort: Hövelhof (zwischen EDLP-Paderborn und ETUO-Gütersloh)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Mai 2017, 19:48

habe ich V4, kannst Du V3 fast vergessen, V2 und V1 sowieso...

Idealisten lassen sich von Kommerz niemals unterdrücken, die räumen bestenfalls Hindernisse die Kommerz aufbaut weg. Ein Weg findet sich immer. Es mangelt nur an Idealisten, nicht mal weil es keiner sein will, sondern weil man auch in der konfortablen Situation sein muss, es sich leisten zu können oder zu wollen. Ich habe mich im Verlauf meines Lebens oftmals auch eingeschränkt, weil mir Lebensqualität mehr bedeutet als Geld.

Das unterschreibe ich mal voll und ganz :yes:
Viele Grüße Manfred :winke:

Hallo, NSA: Ich fliege nur zum SPASS, von mir geht KEINE Gefahr aus! :ergeben:

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Mai 2017, 22:12

Speziell bei P3D geht mir diese Plattform-Spirale dermaßen auf den Wecker - habe ich V4, kannst Du V3 fast vergessen, V2 und V1 sowieso...


Hm, das verstehe ich aus Deiner Sicht voll und ganz. Aber erinnere Dich mal, was das für ein Geheule war als herauskam, das MS den FSX nicht weiter entwickelt. Das Totenlied der Flugsimulation wurde überall geblasen. Dann kam LM und es ging weiter, aber die User schrien nach 64 Bit-Sims. Nun haben Sie einen (eigentlich 2 mit FSW) und das erfordert natürlich eine weitere Nummer in der Spirale.

Ich finde es natürlich, dass man die großen Entwicklungen bezahlt und die Zwischenschritte umsonst bekommt. Und ich finde es wirklich klasse, wie viele Entwickler bereits angekündigt haben, ihre Produkte kostenfrei auf V4 anzupassen. Man kann sich also auf V4 freuen. Oder man läßt den Schritt einfach aus. V3 läuft auch gut, für viele reicht der FSX und viele andere finden auch den FS 9 noch ausreichend. Und wenn ich sehe, was Du für den FS9 gezaubert hast ist das doch auch verständlich.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manschy (29.05.2017)

9

Montag, 29. Mai 2017, 00:44

​Muss ich erst mal auf Eis legen, da die Autogenplatzierung nicht korrekt ist
Gruss
Rainer


Website:
simmershome.de


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher