Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 3. November 2006, 13:53

Aus für die Lauda Air ?

Zitat


AUA: Aus für Marke Lauda Air?

Die der AUA gehörende Marke Lauda Air wird wahrscheinlich vom Markt verschwinden, die verbleibenden Lauda-Flüge sollen unter der Marke Austrian stattfinden.

"Wahrscheinlich geht's in eine Migration in Richtung Austrian", sagte AUA-Vorstandschef Alfred Ötsch heute im Ö1-Mittagsjournal. Die Marke Austrian arrows und den Standort Innsbruck stelle er nicht in Frage, so Ötsch.

Wie viele Mitarbeiter die Austrian Airlines nach den am Mittwoch beschlossenen Einschnitten abbauen müssen, wollte Ötsch trotz mehrfacher Nachfrage nicht beziffern. Neben dem personellen Einsparungsbedarf durch die Einstellung von zahlreichen Langstrecken und der AUA-Forderung nach einem flexibleren Kollektivvertrag für das fliegende Personal stünden keine großen Einschnitte mehr an, sagte der AUA-Chef.


Quelle : www.orf.at

:sad:
Gruß


Mattes

Anfänger

Beiträge: 995

Wohnort: Köln

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. November 2006, 21:36

RE: Aus für die Lauda Air ?

@ Jürgen

schade ... denn irgendwie hatte der Name schon was. :)
Cu

Matthias

------
Der Landebahncrasher ;)

3

Montag, 6. November 2006, 09:00

RE: Aus für die Lauda Air ?

Zitat


Marke "Lauda Air" vor dem Aus

WIEN - Die zur Austrian Airlines Group gehörende Marke "Lauda Air" wird aller Voraussicht nach bald der Vergangenheit angehören. Wie AUA-Chef Alfred Ötsch am Freitag im ORF sagte, sollen alle Lauda-Flüge künftig unter dem Markennamen "Austrian Airlines" abgewickelt werden. Dahingegen soll Austrian Arrows (Tyrolean) aber weiterhin unter eigenem Namen im Luftverkehr unterwegs sein.

Die Lauda Air wurde 1979 von Niki Lauda gegründet und besitzt seit 1990 eine weltweit gültige Linienflugkonzession. Im Jahr 2002 übernahm Austrian Airlines die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft.

Spekulationen zufolge wolle Austrian Airlines durch die Aufgabe der Marke verhindern, dass ungewollt Werbung für Niki Laudas 2003 gegründete Fluggesellschaft NIKI gemacht wird. Wie Vorstandschef Ötsch bestätigte, dient die Einstellung von "Lauda Air" der Rationalisierung und der vereinfachten Erkennung der Austrian Airlines Group.


Quelle : www.aero.de
Gruß