Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. März 2009, 12:37

[Anleitung] Wie installiere ich einen neuen Grafikartentreiber "sauber" ?

Damit wir hier einmal eine Anleitung haben:
Grafikkartentreiber sind teilweise sehr resistent gegen die Deinstallation und hinterlassen Reste, die von verschiedenen Anwendungen als "aktuell" erkannt werden könnten, das bringt dann ein Problem zutage, nämlich die Anzeigefehler oder Abstürze ...

Hier einmal der normale Arbeitsweg:

  • Drivercleanerrunterladen, das Tool braucht man dazu !
  • nun den aktuellen Treiber für die Grafikkarte runterladen und auf der Festplatte speichern ...
  • nun den vorhandenen Treiber im normalen Modus von Windows über die Systemsteuerung deinstallieren und den Rechner herunterfahren/neustarten
  • sofort im Abgesicherten Modus starten ( beim Start von Windows SOFORT die Taste F8 drücken ) und dann, wenn Windows abgesichert gestartet ist ...
  • ... den Drivercleaner ausführen und alle Grafiktreiberreste von ATI* oder nVidia* entfernen ( * je nach Grafikkartenhersteller )
  • danach einfach den Rechner neustarten und den aktuellen Treiber installieren ...
  • Eventuell macht es Sinn, wenn Windows automatisch den "alten" Treiber beim Systemstart wieder installiert, dann den PnP-Dienst (Plug and Play Dienst) ( die automatische Treiberinstallation ) zu deaktivieren - über die Systemsteuerung, Computerverwaltung, Dienste
  • Aktuellen Grafikkartentreiber einstellen und danach DirectX** über die Microsoft-Seite aktualisieren ...


In einzelnen Fällen kann es sein, dass man selbst mit deaktivierter Hardwareerkennung (PnP) keinen Erfolg hat, dann bringt es etwas, wenn man unter Windows einfach zunächst den neuen Treiber "drüberinstalliert" - dann ist die OEM?.INF nämlich schon mal im Systemverzeichnis ( %\INF\ ) verfügbar und sollte dann auch vom wieder aktiviertem PnP-Dienst ausgewählt werden, jedoch gilt auch für das Verfahren, nach dem Drüberinstallieren - Diese Punkte abarbeiten:

Hier der zweite Lösungsweg:

  • Drivercleanerrunterladen, das Tool braucht man dazu !
  • nun den aktuellen Treiber für die Grafikkarte runterladen und auf der Festplatte speichern ...
  • runtergeladenen Treiber einfach "drüberinstallieren"
  • Rechner-Neustart durchführen
  • nun den aktuellen Treiber im normalen Modus von Windows über die Systemsteuerung deinstallieren und den Rechner erneut herunterfahren/neustarten
  • sofort im Abgesicherten Modus starten ( beim Start von Windows SOFORT die Taste F8 drücken ) und dann, wenn Windows abgesichert gestartet ist ...
  • ... den Drivercleaner ausführen und alle Grafiktreiberreste von ATI* oder nVidia* entfernen ( * je nach Grafikkartenhersteller )
  • danach einfach den Rechner neustarten und den aktuellen Treiber installieren oder automatisch installieren lassen...
  • Aktuellen Grafikkartentreiber einstellen und danach DirectX**über die Microsoft-Seite aktualisieren ...


Soweit einmal zu den beiden Wegen, die zum Erfolg führen ;)

Um die Treiberinstallation zu überprüfen führt man über die Funktion START -> AUSFÜHREN und dann in das Feld dxdiag eingeben und ENTER drücken - das ruft die DX-Diagnosekonsole auf - und man kann unter dem Reiter Anzeige die installierte Treiberversion nachlesen ...

Viel Erfolg :thumb:

**Dort gelangt man zwar zu einer Seite, wo DirectX 10 präsentiert wird, jedoch ist der Download, der daraus resultiert für alle DX-Versionen geeignet ...

:bier:

Aktualisiert 02.03.2010

Nach einigen Selbsttests ist mir aufgefallen, dass deaktivieren von PnP als Dienst nicht immer die Treiberinstallation bei Win7 verhindert

Deshalb hier ein Tutorial "ALTERNATIVES" Deaktivieren der automatischen Trieberinstallation bei WIN7:

Start klicken, in der [SUCHE] oder per [AUSFÜHREN] folgendes eingeben:

gpedit.msc

Enter drücken und dann die folgende Reihenfolge beachten !

Dort die Computerkonfiguration öffnen, dann die Administrative Vorlagen und dann System anklicken und die Geräteinstallation klicken und unter Einschränkungen bei der Geräteinstallation wechseln und mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Installation von Geräten verhindern, die nicht in anderen Richtlinien beschrieben sind köicken und Bearbeiten auswählen.

Nun die Funktion aktivieren und übernehmen und das Eingabe-Fenster wieder schließen...

Nun einen weiteren Eintrag Administratoren das Außerkraftsetzen der Richtlinien unter "Einschränkungen bei der Geräteinstallation erlauben" ebenfalls mit Rechtsklick aufrufen...

Ebenfalls die Funktion aktivieren und übernehmen und das Eingabe-Fenster wieder schließen...

Dann den vorhandenen Treiber deinstallieren und ggf. mit DriverCleaner im abgesicherten Modus Reste entfernen, dann neu starten, neuen Treiber installieren und danach sofort die Gruppenrichtlinien wie oben beschrieben wieder ändern, jedoch nun auf "nicht konfiguriert" zurückstellen ... Dabei die Reihenfolge wieder genau so wie bereits beschrieben wurde, einhalten nicht die umgekehrte Reihenfolge wählen !

Dann erneut Neustart durchführen ...

That´s it ...

:bier:
Gruß

Dirk 8)

Flusitechnisch nun in den Rentenstatus gewechselt

jodlherz

Luftbusser

Beiträge: 2 513

Wohnort: LOLW - Wels

Beruf: Passagierdienst - Austrian Airlines

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. März 2009, 12:39

Das werde ich gleich mal machen, vielleicht funktioniert dann mein Monitor wieder richtig in der gewünschten Auflösung? Mal schauen ;)

EDIT: Mein Problem besteht weiterhin ...
"When once you have tasted flight, you will forever walk the earth with your eyes turned skyward,
for there you have been and there you will always long to return"
- Leonardo da Vinci

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jodlherz« (15. März 2009, 13:01)


3

Dienstag, 17. März 2009, 22:33

Recht so, Danke Dirk :thumb:
Gruß


4

Sonntag, 7. Februar 2010, 14:53

Aus gegebenem Anlass ein Hinweis:

Die Anleitung gilt übrigens auch für WIN7 ... ;) Ist somit immer noch aktuell :yes:

:bier:
Gruß

Dirk 8)

Flusitechnisch nun in den Rentenstatus gewechselt

5

Dienstag, 2. März 2010, 19:52

Eventuell macht es Sinn, wenn Windows automatisch den "alten" Treiber beim Systemstart wieder installiert, dann den PnP-Dienst (Plug and Play Dienst) ( die automatische Treiberinstallation ) zu deaktivieren - über die Systemsteuerung, Computerverwaltung, Dienste


Hi Dirk,

ich finde unter win7 nur "lokale dienste", worin sich aber die PnP- Funktion bei mir nicht abschalten lässt. Alles grau schraffiert und auf "automatisch"

Ich brauch mal nen Tip von dir :)

6

Dienstag, 2. März 2010, 21:36

Kein Problem, hab mal die Anleitung entsprechend editiert, hatte nämlich die Tage damit eine Auseinandersetzung ...

Vergess den PnP-Dienst, funktioniert nicht immer ...

Hier die Änderung im Tutorial:

Zitat

Aktualisiert 02.03.2010

Nach einigen Selbsttests ist mir aufgefallen, dass deaktivieren von PnP als Dienst nicht immer die Treiberinstallation bei Win7 verhindert

Deshalb hier ein Tutorial "ALTERNATIVES" Deaktivieren der automatischen Trieberinstallation bei WIN7:

Start klicken, in der [SUCHE] oder per [AUSFÜHREN] folgendes eingeben:

gpedit.msc

Enter drücken und dann die folgende Reihenfolge beachten !

Dort die Computerkonfiguration öffnen, dann die Administrative Vorlagen und dann System anklicken und die Geräteinstallation klicken und unter Einschränkungen bei der Geräteinstallation wechseln und mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Installation von Geräten verhindern, die nicht in anderen Richtlinien beschrieben sind köicken und Bearbeiten auswählen.

Nun die Funktion aktivieren und übernehmen und das Eingabe-Fenster wieder schließen...

Nun einen weiteren Eintrag Administratoren das Außerkraftsetzen der Richtlinien unter "Einschränkungen bei der Geräteinstallation erlauben" ebenfalls mit Rechtsklick aufrufen...

Ebenfalls die Funktion aktivieren und übernehmen und das Eingabe-Fenster wieder schließen...

Dann den vorhandenen Treiber deinstallieren und ggf. mit DriverCleaner im abgesicherten Modus Reste entfernen, dann neu starten, neuen Treiber installieren und danach sofort die Gruppenrichtlinien wie oben beschrieben wieder ändern, jedoch nun auf "nicht konfiguriert" zurückstellen ... Dabei die Reihenfolge wieder genau so wie bereits beschrieben wurde, einhalten nicht die umgekehrte Reihenfolge wählen !

Dann erneut Neustart durchführen ...

That´s it ...


:bier:
Gruß

Dirk 8)

Flusitechnisch nun in den Rentenstatus gewechselt

7

Dienstag, 2. März 2010, 22:22

Super THX :thumbsup:

Hab gerade wieder die ATI eingebaut.. ;)

Beiträge: 245

Wohnort: Überlingen-Bodensee

Beruf: Kontemplation

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. August 2014, 10:26

ANMERKUNG
WIN-Partition mittels Bootcamp auf APPLE-Rechner

Die von Dirk dargestellte Vorgehensweise eignet sich nicht für eine WIN-Partition , die mittels Bootcamp
auf einem APPLE-Rechner betrieben wird .

Da ich durch Schaden klug geworden bin :
Software-Programme , die versprechen alte WIN-Treiber aufzupüren und einem die neueste Version aufspielen ,
crashen leider die von Apple-Bootcamp zugelieferten Treiber für WIN , wenn man die "Treibersäuberer" walten läßt.
ERGEBNIS : WIN läuft nicht mehr , muß neu aufgesetzt werden und dabei ist nicht zu vergessen die Prozedur mit Bootcamp genau einzuhalten.
Außerdem , die F-Tasten werden für WIN teilweise anders definiert .

Vorstehendes schreibe ich , da ich davon ausgehe , daß ich nicht der einzige APPLE-Anwender hier bin , der WIN auf einem APPLE-Rechner
betreibt ( mittels Bootcamp ).
Vielleicht hat Dirk da jemand . der Erkenntnisse beisteuern kann.

Gruß

Ulrich-Richard
FSX-PROFESSIONAL EDITION (GOLD EDITION)_mit ACCLERATION-insgesamt 3 DVD / iMac 27''_13,2 ( macOS 10.12.5-SIERRA ) -Intel Core i5_3.2 GHz_Prozessor 1 , Kerne 4_NVIDIA GeForce GTX 675MX_bootcamp WIN-7->WIN-10-->downgrade WIN-7-64bit / Skype : ulrich_001