Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 18. November 2012, 15:18

Der Zusammenhang zwischen Australien und europäischen Airports erschliesst sich mir nicht. Ich hatte noch nie Probleme mit anderen Airports durch ORBX, und ich habe eine ganze Menge Add-ons, die nicht von ORBX sind.

Über das Zusammenspiel von ORBX England und anderen England-Szenerien informiert das Compatibility Unterforum bei ORBX sehr ausführlich, besonders zu UK2000. http://www.orbxsystems.com/forum/forum/8…tibility-forum/
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 20. November 2012, 21:16

Das Problem mit den Texturen und den Libraries von anderen Addons kann ich bestätigen. Es war konkret bei VLC NZ so. ES ist in dem Zusammenhang immer wieder wichtig, sich die neuesten Ergänzungen der Handbücher anderer Hersteller zu besorgen, denn ORBX macht sich darüber keinen Kopf. Konkreter jüngster Fall: Wer Szenerien von Earthsimulations.com hat, wie Guernsey, Alderney, Scilly Islands und Shawbury Helicopter Flying School sollte unbedingt vorbeischauen in deren Forum und die FAC lesen! Bevor man irgendwas von Earthsimulation.com installiert, muss man vorher im Konfigurator von ORBX alles auf "DEFAULT" zurücksetzen, die Installation durchführen und dann wieder zurückstellen.. sonst kommt es zu Textur-Problemen.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (20. November 2012, 21:30)


43

Mittwoch, 21. November 2012, 09:06

Bevor man irgendwas von Earthsimulation.com installiert, muss man vorher im Konfigurator von ORBX alles auf "DEFAULT" zurücksetzen, die Installation durchführen und dann wieder zurückstellen.. sonst kommt es zu Textur-Problemen.


Moin ,

nun es ist schon komisch 8| , nicht nur bei uns wird moniert das ORBX/FTX Inkompatibilitäten mitbringt ( oder mitbringen kann ) , gerade in Hinsicht mit älteren, vorher das Gebiet abdeckenden Szenerien.
Das man hier, wenn man die älteren Addons behalten möchte , hier und da Abstriche machen muß sollte uns ja hinlänglich bekannt sein. Aber das ist ja nicht nur bei FTX Produkten so ;) ... es soll da in Europa eben solche Hersteller geben.

Ich kann da das ganze Getue und Gemache nicht verstehen, kaufe ich mir z.b. Winterreifen für einen Golf älteren Baujahrs , so kann ich im nächsten Modellwechsel davon ausgehen das die da nicht mehr passen, oder wenn man viel Glück hat muß man sich nur andere Felgen kaufen .... :whistling:

So ist das halt ... es wird ja keiner von FTX gezwungen ihre Produkte zu kaufen ... :yes:


Zum Thema ! , ich habe bisher beim überfliegen des Kanals keine soooo argen Kunstfehler entdecken können, dass mich diese so sehr stören würden , um FTX England zu deinstallieren.
Im Gegenteil Mega Heathrow sieht sogar richtig gut aus in der neuen Umgebung, so zumindest mein erster schneller Eindruck
Gruß Klaus


Mein PC:ASUS Max VI / i7-4770K @ 4,5 GHz/GIGABYTE GTX 760 4095 MB / G.Skill 16GB DDR3-1866 / WD Black 1 TB / Sys: 256 GB ForceGS /FSX: 500 GB 840 EVO / TM-Warthog / FSX - ACC / OS: Win 7 64-Bit

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 21. November 2012, 10:04

Nun, bei UK 2000 interessiert es mich schon, ob das alles hier

UK 2000 VFR = 240 Flugplätze

und das hier


ACCENTSIM PUBLISHING - NORTHERN MICROLIGHTS FSX

noch einmal 40 kleine sehr schöne Flugplätze

sowie die Sachen von earthsimulation.com

http://www.earthsimulations.com/

Makulatur sind. Für die "gewöhnlichen Airbus-Driver" ist das natürlich eher bedeutungslos. :yes:

Wenn die sich mal mit ihrem Dickblech über England verirren, möchten sie Heathrow und Umgebung nett haben. Aber bei anderen geht es um mehr.
:thumbsup:

Aber wir wollen mal nicht päbstlicher sein als der Pabst und auch hier gilt, das jeder nach seiner Fasson seelig werden soll.

Es mag aber auch noch ein paar VFR-Flieger geben, die das genauer wissen wollen. Was VFR-Fliegen angeht, möchte ich auch auf einen Vorteil hinweisen den ORBX ohne Zweifel hat. Bei Photographc VFR Scenery gibt es nette 3D-Objekte, aber kein durchgehendes Autogen, wie man es zum Beispiel von France VFR kennt. France VFR sieht darum aus meiner Sicht natürlicher aus wenn man niedrig fliegt, zum Beispiel mit einem Hubschrauber. Das ist besser aus als blanke Tapete. Das ist aber noch nicht alles. Wenn man bei Horizon/playsim VFR so ein nettes 3D-Objekt hat, wie zum Beispiel die Kathedrale von Canterbury aber ringsum keine 3D-Bebauung, kommen Bilder zustande, die unrealistisch sind. Die Kathedrale wird nicht teilweise von Stadtbebauung verdeckt, wie es in der Realität der Fall ist. Hier ist ORBX eindeutig im Vorteil, indem die historischen Bauten dann zusammen mit umgebendem Autogen dargestellt werden...

Was mich in dem Zusammenhang interessiert... wie ist es abgesehen von London mit historischer Bebauung und Wahrzeichen? Burgen, Schlösser, Fabriken, Brücken, Kraftwerke... hat die ORBX ganz oder eventuell teilweise drin? Das würde mich interessieren. Deswegen habe ich mir damals VFR Photographic Scenery X Generation 3 gekauft... Diese individuellen Landmarken sind mir sehr wichtig. Denn damit sehen die Landschaften eben nicht "überall gleich aus."

EDIT und letzte Anmerkung: Das ORBX zu "Kollisionen auch mit vollkommen fremden, nicht im nachgebildeten Gebieten neigt" ist bekannt. Budapest X vcon Andras Kozma zählt auch dazu. Schon ärgerlich, wenn die Addons einer Firma weltweit zu Auswirkungen bei anderen Addons führen können. Das ist kein "Kavaliersdelikt" mehr.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (21. November 2012, 11:33)


45

Mittwoch, 21. November 2012, 11:15

Bevor man irgendwas von Earthsimulation.com installiert, muss man vorher im Konfigurator von ORBX alles auf "DEFAULT" zurücksetzen, die Installation durchführen und dann wieder zurückstellen.. sonst kommt es zu Textur-Problemen.


Moin ,

nun es ist schon komisch 8| , nicht nur bei uns wird moniert das ORBX/FTX Inkompatibilitäten mitbringt ( oder mitbringen kann ) , gerade in Hinsicht mit älteren, vorher das Gebiet abdeckenden Szenerien.

In der Tat beklagt man sich in der Flusiszene seit dem Erscheinen von England erstaunlich viel über ORBX und Inkompatiblitäten. Ein Grund könnte möglicherweise sein, dass für viele User England die erste Szenerie von ORBX ist. Und da ist die Umschalterei schon etwas gewöhnungsbedürftig. Andere wiederum schalten schon gar nicht mehr auf Default zurück, weil Ozeanien oder Nordamerika für Einflüsse in Europa zu weit weg ist. Ein weiterer Grund könnte die Reihenfolge der Szenerien in der Szeneriebibliothek sein. "Alte" ORBX User kennen dies schon von den OzX-Szenerien, die halt erstmal händisch über den ORBX Szenerien angesiedelt werden müssen.

Ich meinerseits habe diesbezüglich (noch) keine Probleme, weil ich erst einmal vom Kauf der Englandszenerie abgesehen habe. Meine Baustelle ist vorerst mal noch Amerika.

Glücklicherweise ist bei mir der haben-wollen Drang nicht so ausgeprägt. :P :D
cheers
Martin

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 21. November 2012, 11:43

Da ist etwas dran Martin... umgekehrt mögen auch weniger Nutzer hier in Österreich und Deutschland zum Beispiel Vektor Landclass NZ, die Sachen von Goodzone und andere Addons von Neuseeland haben die mit ORBX NZ "kollidierten" und angepasst werden mussten.

Bei Großbritannien gibt es dagegen eine ganze Reihe Addons, wovon die Bekanntesten die Flughäfen von UK 2000 sind. Andere Designer werden in England "arbeitslos", denn wenn ORBX Schottland abdecken wird... wer braucht dann zum Beispiel noch "Scotflight" von Ian Gallagher... Genau. Das führt dann sicherlich auch in den Foren zu diesem "Glaubenskrieg", den man manchmal erlebt.

Deshalb finde ich es schade, das ORBX sich in Großbritannien verausgabt und nicht neue Länder und Kontinente erschließt, wo die Situation bei weitem nicht so ist... Ich würde mir ein vollständiges Kamtschatka von ORBX wünschen... träumen darf man ja... :thumbsup:
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 21. November 2012, 15:14

EDIT und letzte Anmerkung: Das ORBX zu "Kollisionen auch mit vollkommen fremden, nicht im nachgebildeten Gebieten neigt" ist bekannt. Budapest X vcon Andras Kozma zählt auch dazu. Schon ärgerlich, wenn die Addons einer Firma weltweit zu Auswirkungen bei anderen Addons führen können. Das ist kein "Kavaliersdelikt" mehr.

Dazu hat Holger Sandmann im ORBX-Forum sehr ausführlich Stellung genommen. Die Zusammenhänge muss man kennen und verstehen:
Post # 18 hier: http://www.orbxsystems.com/forum/topic/5…est-von-europa/
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 21. November 2012, 15:28

Nein.

Es ist glaube ich rechtlich gesehen nicht meine Aufgabe als Käufer und Anwender, mich durch diverse Support-Foren zu arbeiten, um herauszufinden, warum Software X nicht, oder nur bedingt mit Software Y zusammenarbeitet, obwohl die Software in beiden Fällen ein Addon für Software Z ist.

Ich bin im ORBX-Forum nicht Mitglied und kann deshalb den Beitrag von Holger Sandmann nicht lesen. Sorry.


aber...

man muss halt bei so einem Programm wie dem Flusi grundsätzlich damit rechnen, das etwas nicht zusammen passt. Niemand kann alle Varianten von Addons und deren Kompatibilität zueinander sowie auch noch unter Berücksichtigung der Unmengen von Hardware austesten. Es wird immer solche "kleinen Betriebsunfälle" geben. Damit muss man sich arrangieren und wie das dann aussieht, muss jeder für sich entscheiden. Darum kommt man gelegentlich nicht herum.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (21. November 2012, 15:40)


49

Mittwoch, 21. November 2012, 15:54

Etwas unüblich, aber da diesbezüglich etwas viel Unklarheit herrscht, erlaube ich mir, zwei Zitate von Holger Sandmann aus dem Nachbarforum einzufügen. Die Namen der User habe ich unkenntlich gemacht.

Hallo Leute,
Dieser Beitrag enthaelt einige falsche oder unvollstaendige Informationen:

Zitat

- Die terrain. cfg wird umgeschrieben. Alle Orbx relavanten [texture.xxx] werden entfernt und sind somit wirkungslos.
richtig ist: die von FTX Central eingefuegten ORBX/FTX Eintrage werden nicht geloescht sondern bleiben dauerhaft bestehen.

Zitat

Leider kommt es immer wieder vor, dass beim Umschalten auf "Default" falsche Versionen der Steuerungsdateien eingetragen werden! Man sieht das zunächst am Datum der Erstellung und auch an der Größe der Dateien.
Dies muss man dann manuell ändern!

Man sollte also nach Umstellung auf "Default" unbedingt einmal kontrollieren, ob die richtigen (Original MS FSX) Dateien im Ordner \FSX\Autogen vorhanden sind:

- RoofDescriptions.spb (2006)
- AutogenDescriptions.spb (2007)
Der Vorgang ist der, das FTX Central beim aktivieren einer Region die momentan beim Nutzer vorhandenen Autogen-Dateien in den Ordner "{FSX}\ORBX\Scripts\Backup" verschiebt (als Sicherungskopie) und durch eigene Versionen, die in den jeweiligen "{FSX}\ORBX\Scripts\Custom.xx lagern", ersetzt.
Wie "xxxxx" richtig schreibt, sind eure bestehenden Autogen-Dateien aber keinesfalls immer die Standardversionen aus den Jahren 2006/2007, denn auch andere Add-ons ersetzen diese. Bevor man also blind irgendetwas ersetzt, sollte man erst mal pruefen, ob die Datumsstempel der Dateien in {FSX}\ORBX\Scripts\Backup mit denen in den {FSX}\ORBX\Scripts\Custom.xx identisch sind. Wenn das der Fall ist, dann ist irgendwann mal beim installieren einer Orbx Region etwas falsch gelaufen (FTX Central war nicht auf "Default" gesetzt, oder Dateizugriffe waren gesperrt, usw.) und dann -- und nur dann -- sollte man sich die Originalversionen in den "{FSX}\ORBX\Scripts\Backup" Ordner kopieren, die dann beim naechsten umschalten auf "Default" wieder korrekt installiert werden.
Glaubt uns, uns waere nichts lieber als FTX Central fuer immer zu verbannen, aber aus den Gruenden, die ich im oben zitierten Beitrag genannt habe, ist das leider im FSX nicht moeglich. Vielleicht irgendwann im P3D v2+ ...
Gruesse, Holger



Hallo,

nein, ich bezog mich dabei nur auf die Installation von Add-ons anderer Hersteller, die ebenfalls Aenderungen an Autogen-Steuerdateien und -texturen vornehmen.

Beispiel: mein FSX ist neu aufgesetzt und ich installiere zuerst eine ORBX Nordamerika Region. Damit landen die Standarddateien im FTX \Backup Ordner und die ORBX Austauschdateien sind in den FSX Ordnern aktiv.

Variante a) ich setze erst FTX Central auf Default und installiere dann ein Add-on, das ebenfalls Autogendateien austauscht. Damit werden die Austauschtexturen des Add-ons mein neuer Standard und koennen per FTX Central korrekt ein- oder ausgeschaltet werden.

Variante b) ich lasse FTX Central auf North America stehen und installiere mein anderes Addon. Die ORBX Austauschdateien in den FSX Ordnern werden von den Versionen des anderen Add-ons ueberschrieben, die Standarddateien sind weiterhin im \Backup Ordner und alles scheint zunaechst OK. Doch beim naechsten umschalten auf Default werden nun die im \Backup Ordner liegen Standarddateien in die FSX Ordner geschrieben und damit die Austauschdateien deines anderen Addons ueberschrieben. Ganz klar: diese Variante ist nicht korrekt!

Wie ist das eigentlich mit VFR Germany und France VFR. Ueberschreiben die nicht auch gegenseitig Autogendateien oder sind die 100% kompatibel?

Ciao, Holger
cheers
Martin

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 21. November 2012, 16:57

Gut. damit sind alle Unklarheiten beseitigt und es ist auch deutlich genug geworden, worauf zu achten ist. Vielen Dank.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (21. November 2012, 17:00)


Magic

Stop pumping the yoke!

Beiträge: 5 972

Wohnort: Vorfeld

Beruf: Quälgeist der Luftfahrt

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 22. November 2012, 12:38

Hab es jetzt auch...und es sieht wirklich toll aus!
Leider ist meine GraKa nicht sooo gut und hat etwas zu kämpfen wenn ich mit 500kt im 3000ft über England ballere...aber wenn es low and slow geht (mit meiner C-172) dann ist es wirklich gigantisch!















:winke:
Straighten up and fly right!
"Runway left behind and altitude above are useless..." Al "Tex" Johnston

Manschy

Virtueller Landschaftsgärtner

Beiträge: 1 485

Wohnort: Hövelhof (zwischen EDLP-Paderborn und ETUO-Gütersloh)

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 22. November 2012, 13:22

Entschuldigt, wenn ich dieses Detail übersehen habe: Aber wie sieht es eigentich mit seasonal textures aus :sagnix: ?
Viele Grüße Manfred :winke:

Hallo, NSA: Ich fliege nur zum SPASS, von mir geht KEINE Gefahr aus! :ergeben:

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 22. November 2012, 13:27

Sind vorhanden: Frühling, Sommer, Herbst und Winter nebst "hartem Winter" mit mehr Schnee.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

Manschy

Virtueller Landschaftsgärtner

Beiträge: 1 485

Wohnort: Hövelhof (zwischen EDLP-Paderborn und ETUO-Gütersloh)

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 22. November 2012, 21:07

Okay, ich bringe mich hiermit mal zur Selbstanzeige :nein: ....Entschuldigt bitte.....

Also ich war in Norwich, England, und da müsste es genug Schnee geben im Jänner! Aber wie gesagt...alles Grün...nur wenns schneit wirds langsam weiß 8|

Stellt man den Schnee wieder ab, wirds wieder grün...


Kachel für Kachel....










EDIT:

Wurde grade im Orbx Forum geklärt:

Es liegt an den 5 Jahreszeiten.

Frühling, Sommer, Herbst, Winter, HARDwinter. Und nur im Hardwinter also im Januar, liegt immer Schnee....ansonsten nur wenns schneit ;)


@ Bernd: Hast Du vielleicht ein paar nähere VFR Winter-Bilder vom Autogen? Das, was ich als Sommer sehe, sieht dermaßen gut aus, dass mir die Spucke wegbleibt... :hail:
Viele Grüße Manfred :winke:

Hallo, NSA: Ich fliege nur zum SPASS, von mir geht KEINE Gefahr aus! :ergeben:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manschy« (22. November 2012, 21:07)


Magic

Stop pumping the yoke!

Beiträge: 5 972

Wohnort: Vorfeld

Beruf: Quälgeist der Luftfahrt

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 22. November 2012, 21:56

Hi Manfred!
Im Winter bin ich noch nicht geflogen...wenn, dann mache ich Bilder. Kann aber etwas dauern, bin mal kurz weg... ;)

:weg:
Straighten up and fly right!
"Runway left behind and altitude above are useless..." Al "Tex" Johnston

Magic

Stop pumping the yoke!

Beiträge: 5 972

Wohnort: Vorfeld

Beruf: Quälgeist der Luftfahrt

  • Nachricht senden

56

Montag, 3. Dezember 2012, 16:22

Weitere Bilder...mit der FSX Default Grumman Goose...

..vor "Anker" in Plymouth...


...über Cornwall...


...im Schneetreiben...


...in Lincolnshire...Nähe RAF Waddington
Straighten up and fly right!
"Runway left behind and altitude above are useless..." Al "Tex" Johnston

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

57

Montag, 3. Dezember 2012, 16:34

Schöne Bilder Bernd. Wenn Dir die Goose gefällt gehe mal auf die Seiten von OZx, die haben eine tolle Aufwertung mit sehr gelungenen Repaints für die Goose. (http://aussiex.org/forum/index.php?/file…nsion-pack-103/). Den roten Text lesen und entsprechend downloaden...
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

Magic

Stop pumping the yoke!

Beiträge: 5 972

Wohnort: Vorfeld

Beruf: Quälgeist der Luftfahrt

  • Nachricht senden

58

Montag, 3. Dezember 2012, 17:39

Prima! Danke...hatte das "Reddux" Paket nicht finden können und die RAF Goose in SD "umgebaut"... :rolleyes:
Danke für den Link!

Hier n och ein paar Bilder der "Winter-Einweisung" eine RSAF F-86 über England in 1960...






Straighten up and fly right!
"Runway left behind and altitude above are useless..." Al "Tex" Johnston

59

Montag, 3. Dezember 2012, 18:16

:hail: :hail: :hail:

Nein, das musst du gaaar nicht haben....du fliegst ja eh nie in England...... :motz: ....... Nein, ganz sicher nicht !........ :muedesaug .......... :motz: ........ Nein, kommt gar nicht in Frage! :motz:

Ja ja, zwei Seelen kämpfen in meiner Brust. Wann ist Weihnachten?! :weg:
cheers
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samy« (3. Dezember 2012, 18:18)


60

Montag, 3. Dezember 2012, 22:34

Günter

endlich Berliner! :lol:
i7 930@4.2Ghz WaKü, GTX 580 3GB, 12GbRAM1600, Win10 64 Prof