Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. März 2017, 15:48

Militärjets: Vogelschlagschutz bei Überschall?

Im Wikieintrag zur F-22 bin ich eben über folgende Zeile gestolpert:

Zitat

Die Cockpithaube ist aus einem einzigen Stück gefertigt und wiegt etwa 163 kg. Sie ist 1,9 cm dick, besteht aus Polycarbonat und schützt den Piloten vor Blitzen und Vogelschlag bei Geschwindigkeiten von bis zu 830 km/h.


Jetzt fliegen solche Jets zumindest im Ernstfall auch in niedrigeren Höhen auch mal schneller. Was dann? ?(

Und ist die Effektivität des Schutzes nicht auch vom Gewicht des Vogels abhängig?

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. März 2017, 15:56

Die Haube schützt sicher auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten, garantiert ist der angegebene Wert. Die Wucht des Aufpralls ist in der Tat vom Gewicht des Vogels abhängig, ein Spatz verursacht weniger Schaden als eine Möwe.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

3

Montag, 20. März 2017, 19:21

Im Umkehrschluss kann man die Kanzel in vogelfreien Gegenden ohne Gewitterwahrscheinlichkeit weglassen! :thumbsup:
Dann muss er sich ja davor nicht mehr schützen.

Mal im Ernst: Der Wert resultiert wahrscheinlich aus einer Spezifikation. Diese Spezifikation sagt aber auch aus wie schwer (groß) der Vogel ist und in welchen Winkel er auftrifft.
Ein direkter Treffer ist eher selten. Die Vogelschläge die ich bisher gesehen habe, waren entweder an der Zelle oder im oberen Bereich der Kanzel als kein direkter 90° Grad "Treffer" denn die Kanzel ist vorne ja nicht gerade.
Gruss McFly

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »McFly« (20. März 2017, 19:29)


4

Montag, 20. März 2017, 20:53

Verdammt, wenn einen jetzt der Blitz bei 831 km/h trifft... Ich glaube der Verfasser hat nicht unbedingt viel Ahnung von dem was er schreibt, zudem ist es etwas unglücklich formuliert.

By the way

Zitat

The canopy is resistant to chemical/biological and environmental agents, and has been successfully tested to withstand the impact of a four-pound bird at 350 knots.


Das sind meiner Ansicht nach nur ca. 650 km/h.

Quelle


:bier:
"When in doubt, hold on to your altitude. No one has ever collided with the sky." :thumb:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Felix448« (20. März 2017, 20:57)


Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. März 2017, 11:31

Ich hatte mit der F-104 einen Vogelschlag im Tiefflug mit einem Bussard bei 450kts. Es fanden sich Blutreste innerhalb der Scheibe, aber kaputt ging nichts.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

6

Dienstag, 21. März 2017, 12:57

Also ich würde jetzt nicht mutmaßen, dass der Verfasser keine Ahnung hat, denn die beiden Aussagen widersprechen sich ja nicht. Wenn man die kinetische Energie zugrunde legt, entspricht ein 4-Pfund-Kilo-Vogel bei 650 km/h (350kts) mit 29,3 Kilojoule einem 2,5-Pfund-Vogel bei 830 km/h (450 kts). Bei gleichbleibendem Winkel kann man ja quasi die Gewichts/Geschwindigkeitskurve ableiten.

@Viking01: Na gut, dass das gut ausgegangen ist. Hattest du den Treffer eher vorne an der Scheibe oder oben/an der Seite, wo der Winkel und die Belastung ja schon niedriger sind?

Ich muss grad an die Szene aus Indiana Jones denken, mit Sean Connery (Indys Dad) und dem Regenschirm...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atkatla« (21. März 2017, 13:01)


Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. März 2017, 13:24

Unmittelbar vorne. Sonst prallt der Vogel auch aufgrund der Wölbung des Canopys wieder ab.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

8

Dienstag, 21. März 2017, 14:51

Autsch. Wie ist das eigentlich bei dem Tempo? Sieht man den Vogel vorher noch und denkt sich "oh-oh, weg da..." oder machts einfach nur plötzlich BAMM?

Am PC bekommt man ja leider kein wirkliches Gefühl dafür, welche Dinge man in welcher Entfernung noch oder schon erkennen kann und wieviel zeit einem dann noch für irgendwelche Entscheidungen bleiben... :-/

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. März 2017, 15:08

Je nachdem, ob man gerade in die richtige Richtung schaut. Wenn ja, sieht man den Vogel einen Bruchteil einer Sekunde lang, bevor es knallt.

Es hat auch schon Fälle von Vogelschlag gegeben, die gar nicht bemerkt worden waren. Ich hatte das mit einer Möwe, deren Reste erst nach dem Flug gefunden wurden.
Wenn so ein Vogel durch das Triebwerk marschiert ist, kann man das nach der Landung sehr gut riechen.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ubootwilli (21.03.2017), BlackBox (21.03.2017)

10

Dienstag, 21. März 2017, 17:24

Nennt sich dann Möwe süß-sauer und riecht bestimmt wie ein vergammelter Döner :pfeif: :D
Gruß Klaus


Mein PC:ASUS Max VI / i7-4770K @ 4,5 GHz/GIGABYTE GTX 760 4095 MB / G.Skill 16GB DDR3-1866 / WD Black 1 TB / Sys: 256 GB ForceGS /FSX: 500 GB 840 EVO / TM-Warthog / FSX - ACC / OS: Win 7 64-Bit

11

Dienstag, 21. März 2017, 21:15

Nennt sich dann Möwe süß-sauer und riecht bestimmt wie ein vergammelter Döner :pfeif: :D


Klaus, viel viel schlimmer! Da hilft es, wenn man Ohrenstöpsel aus Schaumstoff hat. Die kann man dann auch wunderbar in die Nase....

Nebenbei: so ein geschredderter "Gockel" auf der Piste ist auch nicht wirklich..... angenehm.

@Gunther: Bussard nicht gerade klein und leicht das Vieh. Hat bestimmt heftig gerumst.

So und dann habe ich auch zu dem Thema leider ein Fundstück bei der BFU https://www.bfu-web.de/DE/Publikationen/…publicationFile
Das ist der Bericht über einen Zusammenstoß eine PC 9 mit einem Fischadler. Leider sind die beiden Besatzungsmitglieder dabei ums Leben gekommen. Interessant ist nicht nur die Kraft, die bei dem Zusammenstoß entstanden ist, sondern auch noch andere Faktoren im Ablauf und Handbuch.

Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking01 (21.03.2017)

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. März 2017, 22:08

Ja, so ein Bussard macht schon einen ordentlichen Rumms beim Zusammenstoss.

Ein Freund von mir ist mit einer Ente zusammengestossen, das gab richtige Dellen.
Ich habe mal mit dem Tornado eine Möwe mit dem Underwing Tank erwischt, der war auch reparaturbedürftig.
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BlackBox (22.03.2017), Superburschi (22.03.2017)

Manschy

Virtueller Landschaftsgärtner

Beiträge: 1 485

Wohnort: Hövelhof (zwischen EDLP-Paderborn und ETUO-Gütersloh)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. März 2017, 11:39

Hängt das Resultat so eines Schlages nicht auch von dem Winkel der Scheibe ab? Ich meine, die Hauben stehen ja nun nicht so steil wie die Windschutzscheibe eines VW-Käfers :whistling:
Viele Grüße Manfred :winke:

Hallo, NSA: Ich fliege nur zum SPASS, von mir geht KEINE Gefahr aus! :ergeben:

Viking01

Always Check six!

Beiträge: 6 631

Wohnort: Nähe EDDK

Beruf: Steuergelderausgeber a.D.

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. März 2017, 13:26

Hängt das Resultat so eines Schlages nicht auch von dem Winkel der Scheibe ab? Ich meine, die Hauben stehen ja nun nicht so steil wie die Windschutzscheibe eines VW-Käfers :whistling:

Ja, das hatte ich versucht in Post Nr 7 zu erläutern. :thumbsup:
Viele Grüße



If in doubt mumble, if in trouble delegate!
ASUS P8Z77-V Pro, 16GB DIMM DDR3, i7-3770 OC 4,0 GHz, GTX 680 2 GB

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Manschy (23.03.2017)