Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. März 2017, 23:00

Die USA verbannen die meisten elektronischen Geräte, auch Kameras im Handgepäck

Die Vereinigten Staaten verbieten die meisten elektronischen Geräte und auch Kameras auf Flügen aus acht Ländern :rolleyes:

KLICK

Das ist ja im Grunde nicht mal ein politisches Thema - das Absurde bei dem Verbot der Mitnahme von z.B. einer Kamera im Handgepäck ist ja der Umstand, dass man die Ausrüstung im Koffer mitnehmen könnte.
Wenn der Grund die Paranoia von Anschlägen durch Bomben ist, dann frage ich mich ob es nicht egal ist ob eine Kamera mit Sprengstoff oben oder unten im Flugzeugrumpf explodiert.

Geprüft wird das Handgepäck ja auf die gleiche Weise wie die Koffer, es wird durchleuchtet - deswegen erschließt es sich mir "technisch" und "logisch" nicht.

:bier:
Gruß

Dirk 8)

Flusitechnisch nun in den Rentenstatus gewechselt

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Felix448 (22.03.2017)

2

Mittwoch, 22. März 2017, 23:40

Ich wünsche den Verantwortlichen viel Spaß, sobald der erste Li-Ion Akku aufgrund dieser absolut unbegründeten / schlicht sinnlosen Anweisung im Gepäckraum anstatt der Kabine Feuer fängt.

:tag:
"When in doubt, hold on to your altitude. No one has ever collided with the sky." :thumb:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ferrari2k (27.03.2017)

3

Donnerstag, 23. März 2017, 07:26

Moin Dirk, hallo Felix,

stehe da genau, wo Ihr auch steht.

Vielleicht hat ja NTV recht und es geht in eine andere Richtung: America first!
Der Präsident hatte ja angekündigt sich für die amerikanischen Airlines einzusetzen, die gegen einen unfairen Wettbewerb der Golf-Airlines kämpfen müssen.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Wie-Trumps…le19759474.html

Grüße

4

Donnerstag, 23. März 2017, 10:18

Die Vereinigten Staaten verbieten die meisten elektronischen Geräte und auch Kameras auf Flügen aus acht Ländern :rolleyes:


Naja, so ganz stimmt das nicht, denn es betrifft 10 Flughäfen in 8 Ländern. ;) UK scheint sich diesen Einschränkungen anzuschließen.

Vielleicht, hat man auf diesen Flughäfen Probleme bei den Sicherheitskontrollen im Handgepäckbereich festgestellt? :hm:

Vielleicht ist es aber auch reiner Protektionismus. Da würde es aber mehr Sinn machen, bestimmte Airlines mit diesen Auflagen zu versehen und nicht nur 10 Flughäfen.

Ich persönlich halte das ganze für Schwachsinn, denn wer etwas an Bord eines Flieger schmuggeln will und genug kriminelle Energie aufbringt, hat da ganz andere Möglichkeiten
und stellt sich da nicht als Pax an, :nein: um dann in eine Kontrolle zu geraten. :rolleyes:

Für die Flugsicherheit, in Bezug auf Feuer, ist diese neue Regelung eher Kontraproduktiv. :opi:

Viele Grüße

5

Freitag, 24. März 2017, 15:35

Das Department of Homeland Security hat übrigens eine Liste der Geräte veröffentlicht:

Department of Homeland Security // Aviation Security Enhancements


:bier:
Gruß

Dirk 8)

Flusitechnisch nun in den Rentenstatus gewechselt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Viking01 (24.03.2017), BlackBox (25.03.2017)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher