Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi (powered by GNC). Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LH301

Deep Diver

Beiträge: 356

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Schüler...

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 1. März 2009, 02:51

Ach du Sch... ande! Und das ausgerechnet jetzt... ;(
Drum prüfe wer sich ewig bindet ob sich nich was bessres findet... :-))

rolfuwe

Rolf-Uwe

Beiträge: 1 529

Wohnort: Dresden

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 1. März 2009, 08:47

Prestigeobjekte mit Steuergeldern, es funktioniert nicht, der Staat soll es richten?

Warum ist eigentlich die sozialistische Planwirtschaft in die Pleite gegangen?

Ich glaube langsam, der Sozialismus ist Pleite gegangen weil die Führungskräfte erkannt haben, daß sie nur in der Marktwirtschaft richtig verdienen können und das auf kosten des Volkes und nicht mit dem Volk. :achtung:

Evtl. sollten die Führungskräfte der Politik doch mal Marx u. Engels lesen. :help: Wetten, daß die sich wundern, was da schon alles bekannt war. :sagnix:

Hilft zwar nicht, aber wundern tue ich mich über gar nichts mehr. :bier:
Rolf-Uwe
unter dem Anflug EDDC 04, Dresden-Trachau

43

Sonntag, 1. März 2009, 18:33

Wäre natürlich ein Riesenrückschlag eines sehr ambitionierten Projektes. War wahrscheinlich die falsche Strategie am Reißbrett etwas zu entwerfen und auch gleich zu verkaufen, aber anders geht es heutzutage nicht mehr. Der Flieger selbst ist ja gar nicht so das Problem, sondern die Triebwerke. Könnten nicht für eine Tranche 1 "einfach" andere existierende Triebwerke verwendet werden ?

:bier:
Gruß


44

Dienstag, 31. März 2009, 09:28

:punk:

Zitat


Enders schließt Scheitern des A400M nicht aus

HAMBURG - Airbus Vorstandschef Thomas Enders hat in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" ein Scheitern des A400M-Programms nicht mehr ausgeschlossen. "Unter den bisherigen Bedingungen können wir den Flieger nicht bauen", sagte Enders. "Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende." Zugleich forderte Enders Zugeständnisse der auftraggebenden Regierungen an den Flugzeugbauer.
Risiken bei der Triebwerksentwicklung sollen künftig von den Staaten mitgetragen, die angestrebten Leistungswerte des A400M erst nach einer Übergangsfrist erreicht werden. Enders kündigte im "Spiegel" an, "nicht nach Berlin oder Paris (zu) pilgern, um für die Fortsetzung des Programms unter für uns inakzeptablen Bedingungen zu bitten".


Weiter bei aero.de
Gruß


=TT=fightereuro

Team Typhoon Leader

Beiträge: 873

Wohnort: EDDF

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 31. März 2009, 15:32

Das schockt... :help:

46

Dienstag, 28. April 2009, 12:16

Zitat


Staaten einigen sich mit EADS auf Fristverlängerung

MÜNCHEN (dpa) - Die sieben EU-Staaten, die das neue militärische Transportflugzeug Airbus A400M bestellt haben, verlängerten Anfang der Woche wie erwartet den ursprünglichen Vertrag mit dem Herstellerkonzern EADS um drei Monate. Dies sagte Frankreichs Verteidigungsminister Hervé Morin der französischen Wirtschaftszeitung "Les Echos" (Mittwoch). "Mein Ziel ist es, das Programm zu retten." Ein Sprecher von EADS wollte sich auf Anfrage nicht näher äußern und ergänzte lediglich, der Konzern arbeite weiter mit Hochdruck an dem Projekt. Auch ein Sprecher der Militärbeschaffungsbehörde Occar wollte keine Stellungnahme abgeben.

Nach dem bisher gültigen Vertrag hätte EADS bereits vom 1. April an zur Zahlung von Vertragsstrafen in Anspruch genommen werden können. Die Staaten hätten zudem kündigen und die Rückzahlung von Anzahlungen fordern können. EADS selbst hatte die Höhe der möglichen Rückzahlungen im März auf rund 5,7 Milliarden Euro beziffert. Nun bleibt dem Konzern bis Anfang Juli Zeit, einen neuen Fahrplan für den A400M vorzulegen. Die Verteidigungsminister der Kunden-Staaten hatten sich in groben Zügen darauf bereits Mitte März verständigt.

Weiter bei aero.de
Gruß


47

Montag, 22. Juni 2009, 09:07

Zitat


Deutschland erhält ersten A400M erst 2014

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Auslieferung des Airbus-Militärtransporters A400M an Deutschland verzögert sich laut einem Pressebericht erheblich. Nach Informationen der Financial Times Deutschland (Montagausgabe) sieht der neue Zeitplan des Flugzeugherstellers für das A400M-Projekt vor, dass die die Luftwaffe erst 2014 statt - wie ursprünglich geplant - 2010 die erste Transportmaschine von diesem Typ erhält.
Demnach würde es weit über das Jahr 2020 hinaus dauern, bis die insgesamt geplanten 60 deutschen Maschinen geliefert würden. Als erste Abnehmer sollen 2013 Frankreich und Großbritannien beliefert werden. Grund für die starke Verzögerung seien technische Probleme.

meldet aero.de
Gruß


48

Freitag, 20. November 2009, 22:43

A400M completes first ground run of all four engines



Zitat

.....The engine runs came at the end of a three-day test period which had started with so-called “dry” and “wet cranking” of each TP400 in turn, before progressing to use the aircraft’s auxiliary power unit. The engines “will be run up to maximum take-off power in further runs planned to take place shortly,” Airbus says.

Airbus chief executive Tom Enders visited Seville to witness the engine trial, which he says “paves the way to the A400M first flight in the weeks to come.” The company expects to fly MSN001 before the end of next month, but has yet to commit itself to a firm date, noting: “it will take place only when the [flight test] crew feels the aircraft is ready”........


Quelle

"When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.."
(Benjamin Franklin)

=TT=fightereuro

Team Typhoon Leader

Beiträge: 873

Wohnort: EDDF

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

49

Samstag, 21. November 2009, 12:27

Wow hätt ich nicht gedacht ! :luxhello:

50

Samstag, 28. November 2009, 22:11

Das erste Bild der A 400 M hier bei FF aber mit laufenden Öfen!-->KLICK

"When my time on Earth is gone, and my activities here are past, I want they bury me upside down, and my critics can kiss my ass."Bob Knight

Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.."
(Benjamin Franklin)

51

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 10:29

Termin für Erstflug : 11.12.2009

Kaum zu glauben, aber morgen soll es soweit sein :luxhello:

Zitat


Airbus Militärtransporter A400 soll Freitag das erste Mal fliegen


Hinter dem Zeitplan: Airbus A400M, © Airbus S.A.S.

MÜNCHEN - Der Militärtransporter Airbus A400M soll in dieser Woche erstmals abheben. "Der Erstflug findet am Freitag um 10 Uhr statt", sagte ein Sprecher des Airbus-Mutterkonzerns EADS am Mittwoch der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Das Flugzeug liegt drei Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurück. Die erste Maschine soll erst drei Jahre nach dem Erstflug ausgeliefert werden. EADS hatte einen Erstflug noch in diesem Jahr zuletzt mehrfach bekräftigt.

Mehr bei aero.de
Gruß


52

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 13:26

:luxhello: :luxhello: :luxhello:

Hoffentlich klappt es, denn sonst wird es wirklich eng für dieses Projekt.
Servus
Michael

53

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 14:11

Da Drück ich auch mal die Daumen das es für EADS was wird .
Gruß Jürgen

Emirates777

Festbrennweitenuser

Beiträge: 709

Wohnort: Kappeln a.d. Schlei

  • Nachricht senden

54

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:10

Hier http://www.airbus.com/en/A400M/ live zu sehen... :)

55

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:19

:luxhello:

Er fliegt. hab Fotos gemacht, folgen in Kürze :weg:
Gruß


B747-400F

ATPL Pilot "in Ausbildung"

Beiträge: 109

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

56

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:20

A400M - Foto vom ersten Take Off

mfg

B747-400F

AMD Athlon 64 X2 5200+, 2 x 2048MB DDR2 (667), NVIDIA GeForce GTX 260 - 896MB, Asus VW222U 22 Zoll Widescreen TFT-Monitor,Pro Flight Yoke System

57

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:26





















Gratulation :luxhello:

Wann ist die Landung geplant ? :hm:
Gruß


58

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:27

zusammengeführt ;)
Gruß


Magic

Stop pumping the yoke!

Beiträge: 5 972

Wohnort: Vorfeld

Beruf: Quälgeist der Luftfahrt

  • Nachricht senden

59

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:35



Gratulation :luxhello:

Wann ist die Landung geplant ? :hm:


Laut CFMU (Central Flow Management Unit = Slot Steuerungs Büro der Eurocontrol in Brüssel) dauert der Flug 220min, bis max. Flightlevel 200 und max. 220kts.
Landung geplant laut Airbus 12:30 GMT.

Hut ab! :thumbsup:
Straighten up and fly right!
"Runway left behind and altitude above are useless..." Al "Tex" Johnston

60

Freitag, 11. Dezember 2009, 10:40

Wann ist die Landung geplant ? :hm:


Oh man, drei mal geschrieben, auf senden und dann sagt Firefox älläbätsch!

Nun gut.

Also, der Flug soll 3 Stunden dauern und 20 min nach dem Start sowie 20 min vor der Landung ist der Platz geschlossen für alle außer dem A400.

Quelle: NOTAM des Platz LEZL

Wo? Hier: http://euro.wx.propilots.net/ oder https://www.notams.jcs.mil/dinsQueryWeb/ oder hier https://www.ippc.no/ippc/aerodromes.jsp

Gruß

Boxi

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher