Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 24. Mai 2006, 22:36

Was macht einen guten Screenshot aus ?

Hello !

Viel Kriterien gibt es ja nicht wirklich, die einen Screenshot gut oder schlecht aussehen lassen...abgesehen vom Motiv und dem Blickwinkel vielleicht :D :lol:

Eigentlich sind es nur Kleinigkeiten die man beachten sollte, und schon wird aus einem herzlos hingepfuschten Shot ein Eye-Catcher.

Was Themen, Art und Ausprägung eines Berichtes oder der Screenshots betrifft macht Friendly Flusi natürlich keine Vorgaben. Jeder soll seine Phantasie, seine Detailverliebtheit oder literarischen Neigungen ausleben können...oder einfach nur tolle Bilder reinstellen :lol:

Aber speziell für die Bilder möchten wir Euch Vorgaben mitgeben. Nicht nur um den Betrachten ein gutes Erlebnis zu liefern sondern auch um den Anspruch und das Niveau von Anfang an auf einen bestimmten Level zu bringen :)

Tipp : mit der "P" Taste wird der Flusi in den Pausemodus versetzt und man kann in aller Ruhe den geeigneten Standort und die beste Position suchen ;)

Los geht´s :luxhello:


MOTIV und FLUSI-MELDUNGEN

Mögen die Szenerie, der Flieger und die grafischen Einstellungen noch so toll und optimal sein...wird das Motiv abgeschnitten ist im wahrsten Sinn des Wortes der Eindruck des Shots schon mal "beschnitten" und geringer.

So nett und lustig diese fliegende Kuh auch sein mag, das abgeschnittene Leitwerk frustriert :sad:




Steigern wir : neben unpassender Motivwahl ist es genauso störend und unnötig, wenn eingeblendete Meldungen des Flusi am Shot zu sehen sind oder nicht rausgeschnitten wurden.



Einige der Flusi-Meldungen können deaktiviert werden bzw. blenden sich nach einigen Sekunden von selbst aus, alles nur eine Frage der Geduld :)

Einfach ein paar Meter vom Motiv zurückgehen, mit "+" und "-" Taste einen guten Bildausschnitt festlegen und dann abdrücken



Noch ein Beispiel :






Natürlich kann mit Auschnitten, Details und ungewöhnlichen Perspektiven viel Dynamik und Abwechslung und in den Bericht gebracht werden. Die Sichten im FS9 bieten zwar ausreichend Möglichkeiten, allerdings leisten Payware Add-Ons wie Walk & Follow oder Active Camera 2004 erheblich mehr : Kippen der Achsen, Bewegung im und ums Flugzeug, Wegzoomen vom Flieger um zB von einem Dach den Flieger zu betrachten, usw....








Aber man kann es auch übertreiben...... :shocked: :smash:






:bier:
Gruß


2

Mittwoch, 31. Mai 2006, 16:16

RE: Was macht einen guten Screenshot aus ?

EINSATZ DES ZOOMS
Mit der "+" und "-" Taste kann in der Außensicht jederzeit der optimale Bildausschnitt heran- oder weggezoomt werden. Es kann sich auch mal gut machen wenn es hin und wieder zu perspektivischen Verzerrungen kommt, doch auch hier ist die Gefahr groß dass übertrieben wird

Speziell beim Einsatz von Walk & Follow kann es zu unschönen Proportionen kommen wenn man es mit dem Zoom-Faktor übertreibt und den "Standpunkt" zu weit weg vom Objekt wählt.

[BILDER FOLGEN]


NICHT GELADENE / VERSCHWOMMENE TEXTUREN

Der PC kann noch so stark und mächtig sein, ein Flug mit einer SR-71 mit Mach1 in 3000ft Höhe kann schwer scharfe Bodentexturen bringen. Die Grafikkarte wird mit dem Laden der Texturen nicht nachkommen :)

Bei schleppend nachladenenden Texturen empfiehlt es sich für einen Screenshot einfach die "P" Taste zu drücken, den Flusi somit zu pausieren und dem PC und der GraKa Zeit geben dass sie die entsprechenden Texturen reinschaufeln :D Oder höher steigen, ein langsameres Flugzeug nehmen...oder auch an den Einstellungen drehen :) Zu den Grafikeinstellungen wird es aber einen eigenen Thread in den Anwendertipps geben, außerdem findet ihr bald im Hardwareforum einen "Pimp-my-PC/ Pimp-my-Flusi" Thread, dessen Tipps auch Auswirkungen auf die Texturendarstellung haben werden.

Verschwommene oder pixelige Texturen können auch von falschen AF/AA-Einstellungen kommen. Mehr dazu wieder bei den Anwendertipps, Teil "Anzeigeeinstellungen" und im "Pimp"-Thread ;)

[BILDER FOLGEN]


SICHTWECHSEL und BLICKWINKEL
Fast alle Flieger bringen ein VC (virtuelles Cockpit) mit. Also zeigt es her. Viele 2D Panels haben Cockpitseitensichten, auch Wingviews lockern ungemein auf. Ein Bericht in dem der Flieger zB immer von der rechten Seite fotografiert wird und kein Panel dabei ist wirkt rasch uninteressant und fad. Setzt alle verfügbaren Sichtmodi ein und sucht interessante Blickwinkel in der Außenansicht. Beim Auswählen der erstellten Shots achtet auf Abwechslung in der Reihenfolge, es kann schnell uninterssant werden wenn vier oder fünf Pics hintereinander in der selben Perspektive alle Phasen des Touchdowns dokumentieren. Gerade hier gilt : anderer Blickpunkt => interessantere Wirkung

[BILDER FOLGEN]


"EINRAHMEN" des SCREENSHOTS
Es gibt ja mehrere Möglichkeiten außer mit FSScreen Scrennshots zu erstellen. Was aber auf jeden Fall vermieden werden sollte ist der "Rahmen", wenn der komplette Bildschirminhalt abgebildet wird. Die Menüleiste am oberen und die Taskleiste am unteren Bildschirmrand haben nichts mit Flugsimmerei zu tun und interessieren nicht. Die paar Sekunden muß man sich nehmen um aus so einem Shot den relevanten Inhalt herauszuschneiden.

[BILDER FOLGEN]


Alles andere bringt die Erfahrung und kann durch Probieren und Testen erlernt werden :yes: Laßt Eure Phantasie spielen und viel Spaß beim Fliegen und "fotografieren" ;)

:bier:
Gruß


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher